25.06.2021 Ausstellung

#StolenMemory - Wanderausstellung in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Vom 29. Juli bis zum 11. August 2021 zeigt die KZ-Gedenkstätte Neuengamme die Wanderausstellung #StolenMemory: Arolsen Archives bewahrt bis heute noch ca. 2500 Umschläge mit persönlichen Gegenständen – sogenannten Effekten – auf, die Häftlingen bei der Einlieferung in ein Konzentrationslager entwendet wurden. Weiterlesen

02.06.2021 Nachricht

Begleitete Angebote wieder buchbar

Nach einer langen Zeit der Schließung haben die Gedenkstätten der Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte wieder geöffnet. Nach Stand der aktuellen Covid 19-Verordnung sind auch Veranstaltungen unter bestimmten Auflagen wieder möglich. Weiterlesen

30.07.2021

Wie erinnern Kunstwerke an die NS-Zeit? Erkundungen an Gedenkorten in Hamburg

An Gedenkstätten und Gedenkorten sind es auch Kunstwerke, die an die Verbrechen der NS-Zeit erinnern. Für städtische Erinnerungskonzepte spielen Kunstwerke als „Kunst im öffentlichen Raum“ eine wichtige Rolle. Solch künstlerisches Erinnern in der Stadt findet an verschiedenen Orten statt, es können bereits gestaltete, genutzte oder auch vernachlässigte Orte sein – in erster Linie sind es soziale Räume, geprägt vom Alltag. Können Kunstwerke hier wirksam werden? Die Kunsthistorikerin Alexandra Köhring wirft einen kurzen Blick auf drei künstlerisch gestaltete Gedenkorte in Hamburg – an einem beliebten Spazierweg, mitten im Stadtzentrum und am abgeschiedenen Ort eines Friedhofes: Weiterlesen

29.07.2021 Jobangebot

Studentische Hilfskraft gesucht für das Studienzentrum der KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Die Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte zur Erinnerung an die Opfer der NS-Verbrechen sucht eine studentische Hilfskraft für die Mitarbeit im Team „Bildung und Studienzentrum“ der KZ-Gedenkstätte Neuengamme. Arbeitsbeginn ist nach Möglichkeit der 01. September 2021. Die Stelle umfasst zwischen 16 und 20 Wochenstunden nach Vereinbarung und ist auf zwei Jahre befristet. Die Stundenvergütung beträgt zurzeit 10,77 Euro. Weiterlesen

25.07.2021 Jobangebot

Studentische Hilfskraft gesucht für den Bereich „Social Media Redaktion“

Die Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte zur Erinnerung an die Opfer der NS-Verbrechen sucht eine studentische Hilfskraft für den Bereich "Social Media" zum 01.10.2021. Der vertragliche Umfang liegt zwischen 15 und 20 Wochenstunden verteilt auf 2 bis 3 Wochentage und ist auf zwei Jahre befristet. Die Vergütung beträgt 10,91 Euro/Stunde. Weiterlesen

12.07.2021 Veranstaltung

NS-Besatzung, Krieg und gespaltene Erinnerung(en) im östlichen Europa

Am Samstag den 28. August 2021 findet von 12 bis 17 Uhr ein Thementag in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme statt zu Sowjetischen Kriegsgefangene in Norddeutschland mit Kurzvorträgen, Führungen (deutsch / russisch), Einblicken in Archivbestände und Sammlungen der Gedenkstätte. Weiterlesen

10.07.2021 Nachricht

Wir trauern um Esther Bejarano (1924-2021)

Uns erreichte die traurige Nachricht, dass Esther Bejarano heute in Hamburg verstorben ist. Mit ihr verlieren wir eine unermüdliche Zeitzeugin und Mahnerin, eine Kämpferin gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus – und eine Freundin. Weiterlesen

05.07.2021 Jobangebot

Zwei Stellen für studentische Hilfskräfte im Projekt "denk.mal Hannoverscher Bahnhof"

Die Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte zur Erinnerung an die Opfer der NS-Verbrechen sucht schnellstmöglich zwei studentische Hilfskräfte im Team für das Projekt "denk.mal Hannoverscher Bahnhof" in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme. Die Stellen umfassen zwischen 16 und 20 Wochenstunden nach Vereinbarung und sind auf zwei Jahre befristet. Die Stundenvergütung beträgt zurzeit 10,77 €.

Weiterlesen

24.06.2021 Nachricht

Wir trauern um Pit Goldschmidt

Pit Goldschmidt war oft auf Gedenkveranstaltungen und Ausstellungseröffnungen zu nationalsozialistischen Themen in Hamburg anzutreffen. Er setzte sich unermüdlich gegen das Vergessen von Verfolgung und Vertreibung, gegen Ignoranz, Antisemitismus und Rassismus ein. Weiterlesen

Schlagworte: Nachruf (30)

18.06.2021 Nachricht

Das Stadthaus und die Hamburger Polizei im Nationalsozialismus

Der Ausstellungskatalog zum „Geschichtsort Stadthaus“ ist erschienen. Der von der Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte herausgegebene Katalog dokumentiert die 2020 am „Geschichtsort Stadthaus“ eröffneten Ausstellungen zur Hamburger Polizei im Nationalsozialismus. Erhältlich in Buchhandlungen. Weiterlesen