Cover einer unserer Publikationen

Publikationen

Zur Information und Orientierung der BesucherInnen gibt die KZ‑Gedenkstätte Neuengamme verschiedene Einzel-Publikationen heraus, die Sie auch über unseren Shop bestellen können.

Darüber hinaus gibt die KZ‑Gedenkstätte Neuengamme folgende Schriftreihen heraus:

Neuengammer Kolloquien

Die Neuengammer Kolloquien präsentieren aktuelle Forschungen zu Themen, die mit dem Konzentrationslager Neuengamme, seiner Nachgeschichte sowie mit Fragen von Bildung und Erinnerung verbunden sind. Die Schriftreihe bündelt auch Ergebnisse von Drittmittel- und Austauschprojekten mit internationalen PartnerInnen der KZ‑Gedenkstätte Neuengamme. Die Erfahrungen anderer Gedenkorte werden mit einbezogen. Die Reihe richtet sich an ein wissenschaftlich interessiertes Fachpublikum.

Neuengammer Kolloquien im Shop

Neuengammer Studienhefte

Mit der Reihe "Neuengammer Studienhefte" präsentiert die KZ‑Gedenkstätte Neuengamme Handreichungen und Materialien für MultiplikatorInnen der schulischen und außerschulischen Bildung. Vorgestellt werden auch Ergebnisse ausgewählter Tagungen, Workshops und Projekte der Gedenkstätte, die für ein in größeres Publikum von Interesse sind. Insbesondere nehmen sie Aspekte der Erinnerungskultur und des Umgangs mit den NS-Verbrechen in Familie und Gesellschaft nach 1945 in den Blick.

Neuengammer Studienhefte im Shop

 

Beiträge zur Geschichte der nationalsozialistischen Verfolgung in Norddeutschland

Die von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme bis 2020 herausgegebene Zeitschrift präsentierte 25 Jahre lang Forschung zu nationalsozialistischer Verfolgung im norddeutschen Raum und begleitete die Gedenkstättenarbeit in Norddeutschland. Sie bildete eine wichtige Schnittstelle zwischen NS-Forschung und aktiver Erinnerungsarbeit. Jedes Heft widmet sich einem thematischen Schwerpunkt, wobei regionalgeschichtliche Perspektiven im Vordergrund stehen. Die Hefte enthalten zusätzlich einen Dokumentationsteil, in dem zum Beispiel geschichtspolitische Kontroversen vorgestellt oder neue Quellenfunde mitgeteilt werden. Darüber hinaus informieren sie über Entwicklungen in den Gedenkstätten und stellen wissenschaftliche Projekte im norddeutschen Raum sowie Publikationen zum Schwerpunktthema vor.

Eine Fachredaktion, der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gedenkstätten Bergen-Belsen, Neuengamme, Ravensbrück und Sandbostel, der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten
sowie der Universitäten Hannover und Köln angehörten, sicherte die Qualität der Zeitschrift.

Zeitschrift im Shop

Autorenregister Band 1-19

Übersicht Bände 1-19

Kataloge zur Rathausausstellung

Zu vielen der jährlich - anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus - durch die KZ‑Gedenkstätte Neuengamme erarbeiteten Ausstellungen im Hamburger Rathaus wird auch ein Katalog herausgegeben. Er enthält die in den verschiedenen Ausstellungen dokumentierten Teilaspekte aus der Geschichte des Nationalsozialismus in Hamburg, Verfolgung, Widerstand, Zwangsarbeit. Sie enthalten neu vorgelegte Forschungsergebnisse, die, trotz der inhaltlichen Fokussierung auf Hamburger Zeitgeschichte, überregionale Bedeutung haben.