„Mein Freund […] sagte bei seiner Ankunft: ‚Das werde ich nicht mehr als 3 Monate aushalten.‘ Er war tatsächlich 3 Monate später tot.“

Georges Jidkoff, Frankreich, Interview 1987

Aktuelle Meldungen

Jetzt online: Dita Kraus im Gespräch mit Jugendlichen

Im Rahmen der internationalen Gedenkveranstaltung am 3. Mai 2024 in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme fand ein Podiumsgespräch mit der Zeitzeugin Dita Kraus und drei Jugendlichen statt. Das Gespräch…

Weiterlesen
Personen in einem Stuhlkreis, die sich angeregt unterhalten

Angehende Erzieher*innen reflektieren Werte im Rahmen des Workshops „#WaswillstDutun?“

In der KZ-Gedenkstätte Neuengamme betrachteten sie das Thema aus historischer Perspektive und diskutierten über die Bedeutung für ihre Arbeit heute.

Weiterlesen

Neue Stationen der Wanderausstellung „Rechte Gewalt in Hamburg von 1945 bis heute“

Die informative und erfolgreiche Ausstellung zeigt, wie häufig die extreme Rechte ihren Worten Taten folgen ließ. Dabei war Hamburg immer wieder Ausgangs- wie auch Tatort rechter Gewalt. Neue…

Weiterlesen
Menschen stehen vor einer Wand mit Postern, eine Person erklärt etwas, im Hintergrund Bäume.

„Welche Stimme haben wir?“ – Erster Workshop

Zehn Angehörige von NS-Verfolgten reisten nach Hamburg.

Weiterlesen
Zeichnung eines Holzgebäudes  vor dem Personen stehen.

Ein neues Forschungsprojekt zum Krankenrevier des KZ Neuengamme

Am 1. Juni 2024 hat ein vierjähriges Forschungsprojekt zu Medizin im KZ Neuengamme und seinen Nachwirkungen bei der Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte begonnen. Gefördert wird das Projekt…

Weiterlesen