----------------------------------

Wichtiger Hinweis: Hier finden Sie die Veranstaltungen der KZ-Gedenkstätte Neuengamme.
Alle Veranstaltungen der Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte finden sie im neuen Kalender der Stiftung.

Zu allen Veranstaltungen

----------------------------------

Samstag 24. Februar 2024 –Sonntag 23. Juni 2024 Ausstellung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Hauptausstellung

Häftlinge des KZ Neuengamme aus der Ukraine, Zeichnungen von Oliksandr Putivskiy und Roman Kolesnikov

Die ukrainischen Künstler Oliksandr Putivsky und Roman Kolesnikov erzählen in dieser Projektvorstellung die Haftgeschichten von Nadeschda Zuewa, Grigorij Nedelko und Anton Rudnjew in Bildern. Die Erinnerungsberichte der drei Überlebenden des KZ Neuengamme bildeten die Grundlage für die Bilderzählungen. Die Zeichnungen werden als Bildprojektionen im Foyer der Hauptausstellung in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme gezeigt. Ein Projekt von Svitlana und Evhenii Telukha, Kharkiv, 2023.

Hilfsnetzwerk für Überlebende der NS-Verfolgung in der Ukraine

Freitag 1. März 2024 14:00–19:00 Fortbildung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Studienzentrum

Diskriminierungssensible Bildungsarbeit in Gedenkstätten

Die Auseinandersetzung mit Elementen der NS-Ideologie ist zentraler Teil der Bildungsarbeit an KZ-Gedenkstätten, etwa wenn wir über Häftlingsgruppen sprechen oder über Kontinuitäten von Diskriminierung verfolgter Gruppen. Dabei gibt es den Anspruch, bei und durch Gedenkstättenbesuche(n) auch für aktuelle Formen von Diskriminierung, etwa Rassismus, Antisemitismus, Queerfeindlichkeit oder Sozialdarwinismus, zu sensibilisieren oder diesen sogar vorzubeugen. Gleichzeitig ist keine Gedenkstätte ein diskriminierungsfreier Raum und auch unsere Bildungsarbeit schafft diesen nicht. Die Frage ist, wie wir damit umgehen, dass es auch in unserer Praxis diskriminierend zugeht.

Ziel ist es, dazu in Austausch zu treten und Impulse zu setzen, die eigene Bildungsarbeitspraxis machtkritisch und diskriminierungssensibel zu reflektieren. Es wird Gelegenheit geben, gemeinsam an konkreten, von Teilnehmenden mitgebrachten Fällen zu arbeiten. Die Fortbildung richtet sich an im pädagogischen Bereich tätige Mitarbeitende sowie Guides an Gedenkstätten.

Referentin: Melani Klarić (KZ-Gedenkstätte Neuengamme). Die Fortbildung ist kostenfrei. Für Kuchen und Obst wird eine private Umlage von 3 Euro vor Ort erhoben.

Anmeldung bis 23. Februar 2024 über unser Online-Formular.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Es sind aber keine Plätze mehr frei.
Auf der Warteliste eintragen

Sonntag 3. März 2024 12:00–14:00 Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Sonntagsführungen durch die KZ-Gedenkstätte Neuengamme

mit Mitgliedern des Arbeitskreises kirchliche Gedenkstättenarbeit jeden Sonntag um 12 Uhr und um 14 Uhr.

Keine Anmeldung nötig. Dauer: ca. 2 Stunden

Sonntag 10. März 2024 12:00–14:00 Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Sonntagsführungen durch die KZ-Gedenkstätte Neuengamme

mit Mitgliedern des Arbeitskreises kirchliche Gedenkstättenarbeit jeden Sonntag um 12 Uhr und um 14 Uhr.

Keine Anmeldung nötig. Dauer: ca. 2 Stunden

Sonntag 17. März 2024 10:00–11:30 Gottesdienst

KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Friedensgottesdienst der evangelischen Gemeinden der Vier-und Marschlande

In diesem Jahr findet der Friedensgottesdienst der evangelischen Gemeinden der Vier- und Marschlande im Südflügel der ehemaligen Waltherwerke statt. Von 1943 bis 1945 mussten KZ-Häftlinge in diesem Gebäude für die Firma Walther Gewehre und Pistolen bauen. Vor fast 30 Jahren wurde aus der ehemaligen Waffenfabrik eine Gedenkstätte. 

Ort: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Südflügel der ehemaligen Waltherwerke

Sonntag 17. März 2024 12:00–14:00 Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Sonntagsführungen durch die KZ-Gedenkstätte Neuengamme

mit Mitgliedern des Arbeitskreises kirchliche Gedenkstättenarbeit jeden Sonntag um 12 Uhr und um 14 Uhr.

Keine Anmeldung nötig. Dauer: ca. 2 Stunden

Sonntag 24. März 2024 12:00–14:00 Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Sonntagsführungen durch die KZ-Gedenkstätte Neuengamme

mit Mitgliedern des Arbeitskreises kirchliche Gedenkstättenarbeit jeden Sonntag um 12 Uhr und um 14 Uhr.

Keine Anmeldung nötig. Dauer: ca. 2 Stunden

Sonntag 31. März 2024 12:00–14:00 Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Öffentliche Führung durch die KZ-Gedenkstätte Neuengamme

mit Mitgliedern des Arbeitskreis Kirchliche Gedenkstättenarbeit. Keine Anmeldung nötig. 

Sonntag 31. März 2024 14:00–16:00 Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Öffentliche Führung durch die KZ-Gedenkstätte Neuengamme

mit Mitgliedern des Arbeitskreis Kirchliche Gedenkstättenarbeit. Keine Anmeldung nötig.