25.09.2023 Nachricht

Publikation „Auftakt des Terrors“ jetzt auch erhältlich in der Gedenkstätte Fuhlsbüttel

Der Begleitband zur bundesweiten Gemeinschaftsausstellung der AG „Gedenkstätten an Orten früher Konzentrationslager“ ist jetzt auch in der Gedenkstätte Fuhlsbüttel zu erwerben.

Frühe Konzentrationslager

Bei der Durchsetzung und Sicherung der nationalsozialistischen Herrschaft spielten die frühen Konzentrationslager eine zentrale Rolle. Sie wurden in den ersten Monaten der NS-Diktatur eingerichtet. Das nationalsozialistische Regime erprobte dort Instrumentarien der Gewalt.

Auftakt des Terrors

Der Begleitband zur Ausstellung „Auftakt des Terrors“ der Arbeitsgemeinschaft „Gedenkstätten an Orten früher Konzentrationslager“ beleuchtet die Entstehung und Funktion dieser ersten Konzentrationslager im reichsweiten Vergleich. Das Buch spannt den Bogen von dem Weg in die Diktatur bis zur Auflösung der frühen Lager. Ein eigenes Kapitel ist dem Gedenken nach 1945 gewidmet. Für die Darstellung wurden Dokumente und exemplarische Biografien von Verfolgten und Tätern sowie zentrale Fakten zusammengetragen. Er umfasst ein Grußwort von Kulturstaatsministerin Claudia Roth sowie alle Ausstellungsinhalte.

Publikation in der Gedenkstätte Fuhlsbüttel erhältlich

Die Publikation dient als kurze und übersichtliche Einführung in die Geschichte der frühen Konzentrationslager. Sie wurde von der AG „Gedenkstätten an Orten früher Konzentrationslager“ in der Schriftenreihe des Dokumentationszentrums Oberer Kuhberg Ulm veröffentlicht.

Das Buch ist zum Preis von 9,80 € im Buchhandel oder jetzt auch direkt in der Gedenkstätte Fuhlsbüttel erhältlich. Die Gedenkstätte hat immer sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Schlagworte: Fuhlsbüttel (8)