31.10.2021 Nachricht

Gedenkstätten digital entdecken

Ab sofort können Gruppen die KZ-Gedenkstätte Neuengamme, die Gedenkstätten Bullenhuser Damm, Poppenbüttel und Fuhlsbüttel auch digital mit pädagogischer Begleitung interaktiv und partizipativ kennenlernen und verschiedene Themenschwerpunkte zu nationalsozialistischer Verfolgung und dem System der Konzentrationslager vertiefend behandeln.

Link zum Teaserfilm [Vimeo]

Die neuen Online-Angebote ergänzen die bestehenden Bildungsangebote der Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte. Jenseits pandemiebedingter Einschränkungen unseres Bildungsbetriebs richten sie sich in erster Linie an Einrichtungen und Gruppen, für die ein Besuch vor Ort nicht oder nur erschwert möglich ist. Neben reinen Online-Formaten sind auch pädagogisch angeleitete digitale Vorbereitungen auf einen Gedenkstättenbesuch für Jugend- und Erwachsenengruppen buchbar.

Für die KZ-Gedenkstätte Neuengamme und die Gedenkstätte am Bullenhuser Damm bieten wir digitale Formate für Jugendliche und Erwachsene in deutscher und englischer Sprache an. Für die Gedenkstätten Poppenbüttel und Fuhlsbüttel stehen Angebote auf Deutsch für Jugendliche bereit. Nähere Informationen zu den Formaten finden Sie hier: Download: Infotext-PDF.

Die digitalen Bildungsangebote führen mit Hilfe von Videoclips in die Geschichte der jeweiligen Orte ein. Im Dialog mit den Teamenden und in Arbeitsgruppen befassen sich die Teilnehmenden mit ausgewählten Themen. Thematische Schwerpunkte des Angebots für die KZ-Gedenkstätte Neuengamme sind: Häftlingsgruppen, Lebens- und Arbeitsbedingungen im Lager, Biografien von Inhaftierten, die Lager-SS sowie die Nachnutzung des Geländes und die Geschichte der Gedenkstätte. Die Angebote für die Gedenkstätten Poppenbüttel und Fuhlsbüttel beinhalten jeweils ortsspezifische Themenschwerpunkte wie Frauen im Konzentrationslager und Widerstand und Verfolgung. In der Gedenkstätte Bullenhuser Damm ist Schwerpunktthema ein Massenmord der SS in Hamburg am Ende des 2. Weltkriegs.

Die digitalen Angebote wurden im Rahmen des Projekts „Gedenkstätten digital entdecken“ entwickelt. Gefördert wurde das Projekt über das Förderprogramm „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, das coronabedingte Investitionen für Kultur- und Bildungseinrichtungen bereitstellte.

Die neuen Bildungsangebote sind stehen ab sofort zur Verfügung. Vor der Buchung bitten wir Sie zu hier [Download: Infotext-PDF] zu prüfen, ob Sie die Voraussetzungen für die Durchführung erfüllen. Für Buchungen und Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Susann Lewerenz (Erwachsenengruppen): susann.lewerenz@gedenkstaetten.hamburg.de, Tel.: (0049 0)40 428 131-536
Ulrike Jensen (Jugendgruppen in Neuengamme und am Bullenhuser Damm): ulrike.jensen@gedenkstaetten.hamburg.de, Tel.: (0049 0)40 428 131-519
Dr. Alexandre Froidevaux (Jugendgruppen in Fuhlsbüttel und Poppenbüttel): alexandre.froidevaux@gedenkstaetten.hamburg.de, Tel.: (0049 0)40 428 131-534