28.02.2022 Ausstellung

Ausstellung: "Kinder im KZ Bergen-Belsen"

Unter den in nationalsozialistischen Konzentrationslagern inhaftierten Menschen befanden sich auch viele Kinder und Jugendliche aus fast allen europäischen Ländern. Viele starben an Hunger, Krankheiten, Seuchen und Gewalt. Die Überlebenden waren für ihr ganzes Leben durch die körperlichen und seelischen Qualen geprägt.

Die Ausstellung "Kinder im KZ Bergen-Belsen" der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten ist vom 3. April bis zum 26. Juni 2022 zu Gast in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme.

Sie dokumentiert am Beispiel des KZ Bergen-Belsen die Geschichte dieser jüngsten Opfer. Anhand von Einzelschicksalen werden die spezifischen Lebensbedingungen und Verhaltensformen von Kindern in einem Konzentrationslager dargestellt. Die Hilfsmaßnahmen nach der Befreiung für überlebende Kinder sowie deren oft lebenslange Auseinandersetzung mit dem Erlebten stellen weitere Schwerpunkte dar. 

Zur Ausstellung bieten wir ein Begleitprogramm an. Dieses informiert über die Geschichte der Kinder und Jugendlichen im KZ Neuengamme und seinen Außenlagern sowie über Kinder, die von Hamburg aus in Ghettos und Konzentrationslager deportiert wurden.

Altersempfehlung zum Besuch der Ausstellung: 14 Jahre

Hinweis: Wegen der Konferenz „Gedenkstättengeschichten“ ist die Ausstellung „Kinder im KZ“ vom 12. bis 14. Mai 2022 nur eingeschränkt zu besichtigen:
Donnerstag 12. Mai 2022, ab 12 Uhr
Freitag 13. Mai 2022, 10-11 Uhr und 15-16 Uhr
Samstag 14. Mai 2022, ab 14 Uhr

Flyer

Ausstellungseröffnung
Einführung durch die Ausstellungskuratorin Diana Gring (Gedenkstätte Bergen-Belsen)
Termin:Sonntag, 3. April 2022, 12-14 Uhr
Ort: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, ehemalige Walther-Werke

Anmeldung

Begleitprogramm

Die öffentlichen Angebote sind kostenlos. Bitte melden Sie sich für die einzelnen Veranstaltungen über unseren Veranstaltungskalender an.

„Hamburger Kinder und Jugendliche als Opfer von Deportationen“
Themenrundgang am denk.mal Hannoverscher Bahnhof
Termin: Sonntag, 10. April 2022, 16-18 Uhr

„Die Kinder vom Bullenhuser Damm“
Rundgang in der Gedenkstätte Bullenhuser Damm
Termine: Sonntag, 1. Mai und Sonntag, 5. Juni 2022, jeweils 14-16 Uhr

„Kinder und Jugendliche im KZ Neuengamme“
Themenrundgang in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme am Internationalen Museumstag
Termin: Sonntag, 15. Mai 2022, 14-16 Uhr

„Jugendliche im Hamburger Widerstand gegen den Nationalsozialismus“
Themenrundgang am Geschichtsort Stadthaus 
Termin: Donnerstag, 2. Juni 2022, 17-18.30 Uhr

„Vergessene Kinder. Kinder von Zwangsarbeiterinnen in Hamburg“
Rundgang und Gespräch in der Gedenkstätte Poppenbüttel
Termin: Mittwoch, 22. Juni 2022, 18-20 Uhr

„Die jüdischen Schulen Hamburgs während der NS-Zeit“
Rundgang in der Gedenkstätte Israelitische Töchterschule
Termine: Mittwoch, 27. April und 11. Mai 2022, jeweils 17-18.30 Uhr

Öffentliche Rundgänge zur Ausstellung 
Termine: Sonntags, 8. und 29. Mai, 12. und 26. Juni 2022, jeweils 14.00–15.30 Uhr
Hinweis: Der Rundgang am 24. April fällt leider aus.
 

Pädagogisches Angebot

Sie können ein pädagogisches Angebot zur Ausstellung „Kinder im KZ“ für Jugendgruppen und Erwachsenengruppen in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme buchen (3 bis 5 Stunden). Kosten: 50-100 Euro pro Gruppe. Buchung über den Museumsdienst Hamburg, https://museumsdienst-hamburg.de/, Tel. 040-4281310

Schlagworte: Ausstellung (18)