Les victimes 1940-1945

Prénom Nom de famille Date de naissance Lieu de naissance Pays de naissance
Daniel Champion 20.07.1900 Saint Benoît-sur-Loire Frankreich
Fernand Champt 25.04.1909 Hermeton Belgien
Georges Chamry 01.10.1890 Cherson Sowjetunion (Ukraine)
Casimir Baptiste Chanal 24.01.1881 Les Estables Frankreich
Alban Chanard 04.03.1882 Eauze Frankreich
Georg Chanas 10.02.1915 Piräus Griechenland
Albert Chanat 15.08.1924 Murat Frankreich
Aleksandr Chanjakow 11.09.1922 Wignowitsch Sowjetunion
Jakobs Chansgajlitis 05.06.1899 Lettland
Robert Chantrenne 07.12.1910 Fey Frankreich
Georges Chapitre 28.10.1916 Chaumont Frankreich
Jean Baptiste Eugène Chapon 18.02.1899 Maynal Frankreich
Gabriel Chapou 25.05.1912 Degagnac Frankreich
Robert Chapuis 03.07.1924 Etupes Frankreich
Jakob Charbaruk 11.12.1914 Kowel Sowjetunion
Alfred Marcellin Charbonnier 24.09.1903 Les Ternes Frankreich
Iwan Charchota 06.04.1907 Schpiklosy Sowjetunion
Anatole Charderet 03.07.1904 Nancay Frankreich
Cornelis Chardon 31.08.1919 Delft Niederlande
Kusma Charin 1915 Borschetschewo Sowjetunion
Fjodor Charitonow 13.05.1922 Ramanow Sowjetunion
Pjotr Charitonow 26.01.1911 Lipowskij Sowjetunion
Dmitrij Charkawyj 01.07.1905 Sowjetunion
Daniil Charlamow 24.02.1918 Woschana Sowjetunion
Jean François Charle 06.04.1904 Belfort Frankreich
Awakums Charlemows 15.08.1906 Sowjetunion
Henri Michel Georges Gaston Charlet 24.03.1921 Saint Dizier Frankreich
Nicolas Charles Bertrand Joseph Charlier 21.10.1900 Wandre Belgien
Adam Charłupski 05.03.1907 Łódź Polen
Nikolas Charotonowskis 18.12.1909 Sowjetunion
Abel André Charpentier 25.03.1903 Danizy Frankreich
André Yves Charpentier 13.05.1908 Saint Brieuc Frankreich
Iwan Chartschenko 03.08.1910 Jekaterinowskaja Sowjetunion
Jossif Chartschenko 27.12.1925 Sowjetunion
Nikolaj Chartschenko 17.09.1920 Prigarjewka Sowjetunion
Nikolaj Chartschenko 01.01.1926 Sowjetunion
Wassilij Chartschenko 10.05.1924 Radomischi Sowjetunion
Wassilij Chartschenko 01.11.1924 Ssemjonowka Sowjetunion
Michel Charvier 10.05.1911 Montmélian Frankreich
Antoni Charzyński 08.07.1916 Stefanowo Polen
Pierre Chassagny 05.08.1898 Murat Frankreich
Iwan Chassulak 17.05.1912 Tschorny Sowjetunion (Ukraine)
Léopold Georges Henri Chastang 24.11.1907 Saint Flour Frankreich
Fernand Chastenet 27.04.1902 Mauriac Frankreich
Alphonse Chataignier 30.04.1906 Joze Frankreich
Gabriel Chatain 08.03.1902 Archingeay Frankreich
Francis Pierre Louis Chateau 29.10.1925 Renazé Frankreich
Marcel Auguste Chatelain 25.03.1925 Angers Frankreich
Maurice Chatelet 06.10.1926 Bourges Frankreich
Augustin Léon Chatelier 18.10.1895 Sarlande Frankreich
Cornelis Wilhelmus du Chatinier 09.04.1924 Den Haag Niederlande
Sergej Chatschaturow 05.01.1922 Jusowka Sowjetunion (Ukraine)
Iwan Chatschko 09.12.1924 Romanow Sowjetunion
Isaac Chatt 07.10.1889 Frankreich
Nikolaj Chatunzew 18.05.1910 Werche-Chawa Sowjetunion
Georg Chatzitheofilu 24.08.1920 Volo Griechenland
Roland Chaudemanche 02.12.1921 Solesmes Frankreich
Louis Chaudet 14.05.1903 Sainte Hélène-sur-Isère Frankreich
Marcel Louis Chauliaguet 14.07.1912 Murat Frankreich
Camille Chaumont 30.06.1909 Moulainville Frankreich
André Chausse 03.07.1907 Dombrot Frankreich
Paul Chausy 07.07.1907 Frankreich
Georges Chauveau Frankreich
Jean Julien Marie Joseph Chauvel 12.07.1923 Guenrouet Frankreich
Jacques Chauvet 20.01.1898 Tours Frankreich
Pierre Chauvet 22.08.1927 Levallois-Perret Frankreich
Louis Marie Georges Joseph Chauvin 27.03.1895 Coutances Frankreich
Henri Chauzu 02.11.1905 Landroc Frankreich
Denis Chavagnat 26.11.1883 Condeissiat Frankreich
Georges Chavarria 31.01.1920 Sainte-Colome Frankreich
Wiktor Chawanskij 02.02.1916 Katschalowa Sowjetunion
Marcel Chayé Frankreich
Antonin Jules Raymond Chayriguet 22.01.1904 Saint Medard-sur-Lot Frankreich
André Chazey 17.03.1915 Guéret Frankreich
Jan Chebdowski 30.06.1908 Polen
Chegladario Italien
Stanisław Chełchowski 27.01.1908 Warschau Polen
Chemenko 16.02.1918 Sowjetunion
Lucien Chercuitte 15.12.1897 Puteaux Frankreich
Lucien Cherel 14.08.1922 Saint Brieuc Frankreich
Beniamino Chernaz 07.12.1908 Monte di Capodistria Italien
André Chery 05.05.1897 Frankreich
Marian Cherynowski 02.08.1907 Warschau Polen
André Chesnais 30.03.1914 Blanzy Frankreich
Jules Chesnais 07.11.1888 Frankreich
Marcel Honoré Chesneau 06.05.1913 Clairefontaine Frankreich
Chetpuschin
Gustave Cheval 02.10.1922 Redon Frankreich
Henri Chevalier 14.09.1922 Broons Frankreich
Raymond Chevassus 06.05.1926 Oyonnax Frankreich
Hubert Désiré Chevignée 01.04.1890 Grivegnée Belgien
Camille Chevreau 21.06.1890 Athis-Mons Frankreich
Joseph Dieudonné Fernand Chevremont 04.11.1905 Soumagne Belgien
Benjamin Chewachowitz Sowjetunion
Antonio Chianale 24.08.1906 Ceres Italien
Michel Chiappone 27.09.1892 Marseille Frankreich
Marcel Louis René Chichery 25.11.1910 Pamproux Frankreich
Yves Ching 27.03.1920 Plonévez-du-Faou Frankreich
Charles Chirade 21.03.1891 Saint Martin-d'Auxigny Frankreich
Anatolij Chisamudinow 16.07.1917 Sowjetunion
Aleksej Chischkowyj 25.06.1926 Trostjanez Sowjetunion
Michail Chischnjak 16.04.1923 Anstassowka Sowjetunion
Hinrich Chitralla 24.06.1912 Nutteln Deutschland
Grigorij Chitritschenko 07.02.1924 Weprino Sowjetunion
Aleksandr Chitrow 28.08.1914 Swjazi Sowjetunion
Wassilij Chlapatura 01.05.1922 Schabastiwka Sowjetunion
Jan Chlastawa 31.03.1912 Tarnów Polen
August Chlebek 06.03.1892 Erlenau, Kreis Sensburg Deutschland (Polen)
Stanisław Chlebowski 22.09.1910 Wtórek Polen
Iwan Chlibowizkij 24.05.1911 Rozhadiw Sowjetunion (Ukraine)
Pjotr Chlopenkow 27.07.1907 Pereschki, Kreis Smolensk Sowjetunion (Russland)
Marian Chłopicki Polen
Jan Chlubowski 29.07.1912 Jabunowo Polen
Sergej Chlud 01.01.1921 Lunin Sowjetunion
Pawel Chlybow 25.01.1914 Bogaryri Sowjetunion
Fjodor Chmelinskij 19.10.1925 Jureno Sowjetunion (Russland)
Nuta Chmielerozki 28.12.1901 Chęciny Polen
Albin Chmielewski 09.06.1917 Kosenan Polen
Ernst Otto Chmielewski 14.07.1911 Gelsenkirchen Deutschland
Henryk Chmielewski 06.11.1920 Posen Polen
Jan Chmielewski 05.07.1893 Polen
Markary Chmielewski 20.05.1900 Moskalenki, Kreis Karnjorsk Sowjetunion (Ukraine)
Witold Chmielewski 14.11.1902 Polen
Władysław Chmielewski 26.06.1911 Polen
Edward Chmielniak 27.06.1923 Polen
Ludwik Chmieloch 02.02.1913 Polen
Roman Chmielowski 24.02.1905 Rawa-Russkaja Polen (Ukraine)
Marian Chmurski 11.05.1923 Siedliszcze, Kreis Kostopol Polen
Stephan Marian Chmurzyński 30.08.1921 Kielce Polen
Nikolaj Chnickij 10.10.1918 Sowjetunion
Michail Chnikin 21.11.1903 Sowjetunion
Iwan Chobta 08.06.1923 Dewitschki, Kreis Kiew Sowjetunion (Ukraine)
Grigorij Chochelko 10.02.1907 Dubrowna Sowjetunion
Iwan Chochlatschow 1925 Sowjetunion
Aleksej Chochlow 1914 Nowo-Grigorjewka Sowjetunion (Ukraine)
Iwan Chochlow 27.09.1918 Matwejewka Sowjetunion
Wassilij Chochlow 28.02.1912 Ssofijewka Sowjetunion
Josef Chodan 24.06.1913 Damekow Deutschland
Walentin Chodkewitsch 17.11.1921 Neschkow Sowjetunion (Russland)
Dmitrij Chodyrew 1918 Olchowatka Sowjetunion
Bolesław Chojnacki 30.01.1896 Bowinow Polen
Jan Chojnacki 20.07.1898 Polen
Józef Chojnacki 02.02.1913 Warschau Polen
Martin Chojnacki 19.01.1876 Lulkau, Kreis Thorn Deutschland (Polen)
Semjon Cholawskij 1892 Monastyr, Distrikt Lemberg Sowjetunion (Ukraine)
Aleksandr Cholenow 30.08.1914 Mewandrowka Sowjetunion
Aleksander Cholewa 13.09.1900 Polen
Paul Cholewka 21.03.1926 Libercourt Frankreich
Julian Choljawskij 10.07.1901 Bezmechowo Sowjetunion
Georgij Cholobinskij 09.01.1921 Odessa Sowjetunion (Ukraine)
Grzegorz Cholodenko 15.07.1906 Polen
Cholodkow
Wassilij Cholodnjakow 29.01.1915 Lobatschi Sowjetunion
Nikolaj Cholomindik 1914 Sowjetunion
Michail Choloschew 28.09.1914 Charkow Sowjetunion (Ukraine)
Grigorij Cholowaschkin 14.12.1923 Rosbigajowka Sowjetunion
Edmund Choma 08.12.1914 Polen
Jan Chomczewski 27.12.1919 Polen
Aleksandr Chomenko 15.12.1918 Kotscherow Sowjetunion
Iwan Chomenko 10.09.1923 Mlijewo Sowjetunion
Jean Joseph Chomette 19.03.1899 Cebazat Frankreich
Iwan Chomitschenko 26.05.1916 Konstantinowka Sowjetunion
Maksim Chomjak 10.12.1902 Chutery Sowjetunion
Johann Chomka 23.01.1908 Polen
Wassilij Chomko 07.01.1923 Sochuschenzy Sowjetunion
Rafael Chomski 07.12.1910 Łódź Polen
Paul Chonier 05.10.1898 Moulins Frankreich
Wladimir Chonzarenko 18.08.1924 Sowjetunion
Léon Choquet 19.04.1898 Masnuy-Saint-Jean Belgien
Maurice Choquet 03.02.1922 Masnuy-Saint-Jean Belgien
Franciszek Chorab 31.03.1906 Mostki Polen
Tomasz Chorążyk 02.11.1897 Lipowiec Polen
Sergej Chorbanyj 20.09.1917 Brodscha Sowjetunion
Wassilij Choretschko 26.03.1915 Ogulzy Sowjetunion
Georgij Chorjkow 07.05.1922 Tura Sowjetunion
Franciszek Chorko Polen
Zygmunt Choromański 19.02.1916 Polen
Richard Choronski 21.03.1902 Wilna Litauen
Józef Chorowicz 12.08.1909 Polen
Antoine Chovet 02.12.1926 Saint Quentin Frankreich
Teofil Chowanac 15.08.1914 Polen
Anker Viktor Chrail 15.06.1915 Dänemark
Wassilij Chramow 03.05.1917 Sowjetunion
Andrzej Chrapczyński 05.09.1915 Polen
Abram Chrapoł 15.11.1902 Łódź Polen
Christoforos Chrissafopulos 1908 Istanbul Türkei
Jacob Christ 24.07.1919 Lechfeld Deutschland
Zygmunt Christ 14.03.1902 Polen
Wilhelm Christen 03.02.1907
Anton Baun Christensen 09.10.1900 Thisted Dänemark
Anton Richard Christensen 23.01.1917 Frederikshavn Dänemark
Ernst Christensen 14.05.1897 Taps Dänemark
Hans Christensen 01.03.1919 Brønderslev Dänemark
Henning Chr. Marius Christensen 31.07.1900 Lild Dänemark
Hjalmar Christensen 21.12.1889 Dänemark
Holger Normand Christensen 11.11.1906 Randers Dänemark
Jacob Peter Christensen 09.02.1888 Kopenhagen Dänemark
Jakob Peter Christian Christensen 02.12.1895 Kopenhagen Dänemark
Janus William Christensen 15.08.1897 Borris Dänemark
Johannes Winther Benjamin Christensen 27.07.1890 Næsbyhoved Dänemark