Eintrag

Titel: „Stets gern für Sie beschäftigt…“ – Die Beteiligung privater Unternehmen am Holocaust
Startdatum: 23.06.2022
Startzeit: 19.30 Uhr
Endzeit: 21.00 Uhr
Ort: Ökumenisches Forum HafenCity, Shanghaiallee 12, 20547 Hamburg
Beschreibung: 

Private Unternehmen waren maßgeblich am Ausbau des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau beteiligt. Die Erfurter Firma Topf & Söhne konstruierte Verbrennungsanlagen und Belüftungstechnik für die Gaskammern; das Hamburger Unternehmen Tesch & Stabenow lieferte Zyklon B. Wie kam es zu dieser Beteiligung am Massenmord? Wie gestaltete sich die Zusammenarbeit mit der SS? Darüber informieren Annegret Schüle (Erinnerungsort Topf & Söhne) und Martin Werner, der zu Tesch & Stabenow geforscht hat. Anschließend diskutieren die Gäste mit Juliane Podlaha (KZ-Gedenkstätte Neuengamme) über unternehmerische Verantwortung damals und heute.