Eintrag

Titel: Rundgang: Der 30. Januar 1933 und die Machtübernahme in Hamburg (fällt aus)
Startdatum: 30.01.2021
Startzeit: 12.00 Uhr
Endzeit: 13.30 Uhr
Ort: Geschichtsort Stadthaus, Stadthausbrücke 6, 20355 Hamburg
Beschreibung: 

Bitte beachten Sie: Diese Veranstaltung fällt leider aus.

Das Stadthaus am Neuen Wall/Stadthausbrücke war bis 1943 Sitz des Hamburger Polizeipräsidiums sowie der Staatspolizei- und Kriminalpolizeileitstellen. An diesem Ort organisierten die Gestapo, die Kripo und die Schutzpolizei nationalsozialistische Gewaltverbrechen mit Tausenden Opfern. Die Vernehmungszimmer und Hafträume im Stadthaus waren Orte schwerer Misshandlungen. Neben der Bau- und Nutzungsgeschichte des Stadthauses im Nationalsozialismus thematisiert der Rundgang durch das ehemalige Stadthaus anlässlich des Jahrestags der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler 1933 die Ereignisse in Hamburg, insbesondere die Verfolgung von politischen Gegnerinnen und Gegnern in den ersten Wochen der Machtübernahme in Hamburg. Anmeldung: christine.eckel@gedenkstaetten.hamburg.de