Eintrag

Titel: Hamburger Künstlerinnen und Künstler im Nationalsozialismus
Startdatum: 23.08.2020
Startzeit: 10.00 Uhr
Endzeit: 13.00 Uhr
Ort: U- und S-Bahnhof Ohlsdorf, Ausgang Fuhlsbüttler Straße
Beschreibung: 

Der Spaziergang über den Ohlsdorfer Friedhof führt zu Gräbern Hamburger Künstlerinnen und Künstler, die im Nationalsozialismus lebten. Deren Situation in den Jahren 1933 bis 1945 wird thematisiert und aus ihren Erzählungen, Gedichten, Berichten und letzten Briefen gelesen.

Inhaltliche Begleitung: Herbert Diercks und Christine Eckel.

Kosten: 5 Euro (ermäßigt 3 Euro). Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Willi-Bredel-Gesellschaft Geschichtswerkstatt e.V.

Anmeldung per Mail unter stiftung@gedenkstaetten.hamburg.de.