Ereignis

Titel: Gefängnisse und Gedenkstätte: Zur Nachgeschichte des KZ Neuengamme
Startdatum: 17.05.2019
Startzeit: 14.00 Uhr
Endzeit: 19.00 Uhr
Ort: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Studienzentrum
Beschreibung: 

Die Fortbildung befasst sich mit der Nachnutzung des Geländes des ehemaligen Konzentrationslagers Neuengamme. Thematisiert wird die Errichtung von zwei Gefängnissen auf dem ehemaligen Lagergelände, der jahrzehntelange Kampf der Überlebendenverbände um eine würdige Gedenkstätte und die Entstehung sowie der schrittweise Ausbau der KZ-Gedenkstätte Neuengamme. Ein Schwerpunkt liegt auf der Frage, in welcher Weise die Nachgeschichte im Rahmen der gedenkstättenpädagogischen Arbeit vermittelt werden kann.

Referent: Andreas Ehresmann (Gedenkstätte Lager Sandbostel)

Die Fortbildung ist kostenfrei. Für Kuchen und Obst wird eine private Umlage von 2,- € /Person vor Ort erhoben. Anmeldung bis zum 10. Mai und Rückfragen bei: Sebastian Beer, KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Tel. 040 428 131 543, E-Mail: Studienzentrum@bkm.hamburg.de