Ereignis

Titel: 5. Forum „Zukunft der Erinnerung“ 2019
Startdatum: 01.05.2019
Enddatum:  - 02.05.2019
Startzeit: 09.30 Uhr
Endzeit: 16.30 Uhr
Ort: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Studienzentrum
Beschreibung: 

Nachkommen von NS-Verfolgten als Akteur*innen einer sich verändernden nationalen und internationalen Erinnerungskultur

Mittwoch, 1. Mai 2019, 9.30–17.30 Uhr
Donnerstag, 2. Mai 2019, 9.00–16.30 Uhr

Zentrales Thema des 5. Forums „Zukunft der Erinnerung” ist die Perspektive der heterogenen Gruppe der Nachkommen ehemaliger NS-Verfolgter auf die Entwicklungen in der nationalen und internationalen Erinnerungskultur. In Podiumsdiskussionen und Workshops geht es um Fragen nach den psychosozialen Bedürfnissen von Nachkommen, die Rolle ihrer Erfahrungen in der historisch-politischen Bildungsarbeit sowie um Dialog-Projekte mit Nachkommen von NS-TäterInnen. Das Forum bietet Nachkommen ehemaliger NS-Verfolgter, Mitgliedern von Überlebendenverbänden, MitarbeiterInnen der KZ-Gedenkstätte Neuengamme und mit ihr verbundener Organisationen sowie Jugendlichen und weiteren Interessierten die Möglichkeit, sich über Fragen des künftigen Gedenkens auszutauschen.

Es findet eine Simultanübersetzung in folgende Sprachen statt: Deutsch, Englisch, Polnisch.

Eine verbindliche Anmeldung bis zum 17. April ist erforderlich. Für die Verpflegung wird ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 60,- Euro/30,- Euro ermäßigt erhoben. InteressentInnen wenden sich bitte an: Nathalie Döpken, KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Tel.: +49 (0)40 428 131 543, E-Mail: Studienzentrum@bkm.hamburg.de.