Ereignis

Titel: Inklusion in der Ausstellungs- und Vermittlungsarbeit
Startdatum: 01.03.2019
Startzeit: 14.00 Uhr
Endzeit: 19.00 Uhr
Ort: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Studienzentrum
Beschreibung: 

In der Diskussion um Inklusion gerät in KZ-Gedenkstätten neben der Barrierefreiheit im Gelände und in den Ausstellungen zunehmend auch das Bildungsangebot in den Blick. Vielfach stehen bereits Angebote in leichter Sprache zur Verfügung. Aktuell entstehen darüber hinaus weitergehende Impulse, Partizipation und Inklusion im Sinne eines gemeinsamen Miteinanders in der Auseinandersetzung mit der Geschichte zu verwirklichen. Einzelne dieser Aspekte werden in der Fortbildung vorgestellt und miteinander diskutiert.

Referenten: Gottfried Kößler (Pädagogisches Zentrum des Fritz Bauer Instituts und des Jüdischen Museums Frankfurt) und Christian Geißler (Sonderpädagoge und Trainer „Verunsichernde Orte“ und „Konfrontationen“)

Die Fortbildung ist kostenfrei. Für Kuchen und Obst wird eine private Umlage von 2,- €/Person vor Ort erhoben. 

Anmeldung bis zum 22. Februar und Rückfragen bei: Sophia Annweiler, KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Studienzentrum, Tel. 040 428 131 543, E-Mail: Studienzentrum@bkm.hamburg.de