----------------------------------

Wichtiger Hinweis: Hier finden Sie die Veranstaltungen der KZ-Gedenkstätte Neuengamme.
Alle Veranstaltungen der Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte finden sie im neuen Kalender der Stiftung.

Zu allen Veranstaltungen

----------------------------------

Februar 2024

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 01 02 03

Freitag 23. Februar 2024 14:00–19:00 Fortbildung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Studienzentrum

Spiele in Gedenkstätten? Games als Vermittlungsmedium

Immer häufiger finden digitale Spiele Anwendung in der Gedenkstättenpädagogik. Das Projekt „Let’s Remember! Erinnerungskultur mit Games vor Ort“ befasst sich mit ihren erinnerungskulturellen Potenzialen und entwickelt digitale Bildungs- und Veranstaltungsformate. Diese Fortbildung hat das Ziel, an dem Thema Interessierte innerhalb der digitalen Spielekultur zu orientieren und Impulse für den Einsatz von Games in der eigenen gedenkstättenpädagogischen und erinnerungskulturellen Praxis zu geben.

Dabei beinhaltet die Fortbildung sowohl Inputs zu den Themen Games, ihrer Geschichte und Spielekultur als auch eine Reihe interaktiver Übungen. Den Teilnehmenden werden Arbeitsmaterialien an die Hand gegeben, um die Inhalte des Seminars im Anschluss vertiefen und in ihre eigenen Institutionen weitertragen zu können.

Die Fortbildung richtet sich an alle (freien) Gedenkstättenmitarbeitenden oder Interessierte aus anderen Einrichtungen der politischen Bildungsarbeit.

Referierende: Projekt „Let’s Remember! Erinnerungskultur mit Games vor Ort

Die Fortbildung ist kostenfrei. Anmeldung bis zum 16. Februar 2024.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Es sind noch 8 Plätze frei.
Anmelden

Samstag 24. Februar 2024 –Sonntag 23. Juni 2024 Ausstellung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Hauptausstellung

Häftlinge des KZ Neuengamme aus der Ukraine, Zeichnungen von Oliksandr Putivskiy und Roman Kolesnikov

Die ukrainischen Künstler Oliksandr Putivsky und Roman Kolesnikov erzählen in dieser Projektvorstellung die Haftgeschichten von Nadeschda Zuewa, Grigorij Nedelko und Anton Rudnjew in Bildern. Die Erinnerungsberichte der drei Überlebenden des KZ Neuengamme bildeten die Grundlage für die Bilderzählungen. Die Zeichnungen werden als Bildprojektionen im Foyer der Hauptausstellung in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme gezeigt. Ein Projekt von Svitlana und Evhenii Telukha, Kharkiv, 2023.

Hilfsnetzwerk für Überlebende der NS-Verfolgung in der Ukraine

Sonntag 25. Februar 2024 12:00–16:00 Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Sonntagsführungen durch die KZ-Gedenkstätte Neuengamme

mit Mitgliedern des Arbeitskreises kirchliche Gedenkstättenarbeit jeden Sonntag um 12 Uhr und um 14 Uhr.

Keine Anmeldung nötig. Dauer: ca. 2 Stunden

Treffpunkt: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang