Wir hätten ins KZ kommen können

DVD
Kinter, Jürgen
Herausgegeben von: Freundeskreis
€ 8.50
inkl. gesetzl. MwSt exkl. Versandkosten

Beschreibung

Wiedersehen nach 57 Jahren
Maria und Lydia erinnern sich

Maria Brodskaja aus Charkow/Ukraine muss als junges Mädchen während des Zweiten Weltkrieges bei dem Wilhelmsburger Unternehmen "Martin Merkel" Zwangsarbeit leisten. Obwohl Kontakte zwischen Deutschen und Ausländern verboten sind, freunden sich Maria und ihre deutsche Arbeitskollegin Lydia an. Am Kriegsende verlieren sich die beiden Frauen aus den Augen. Im Jahr 2002 besucht Maria Hamburg. Nach 57 Jahren treffen sich die beiden Freundinnen wieder.

Anhand der Erinnerungen von Maria und Lydia wird diese ungewöhnliche Freundschaft und die schwierige Zeit während des Krieges nachgezeichnet.

Ein Videofilm von Jürgen Kinter im Auftrag des Freundeskreises KZ-Gedenkstätte Neuengamme e.V. und der Geschichtswerkstatt Wilhelmsburg e.V.

Länge: 33 Minuten, Sprache: Deutsch

Details

Artikelnummer
235
Jahr
2003
Sprachen
Deutsch