05.07.2021 Jobangebot

Zwei Stellen für studentische Hilfskräfte im Projekt "denk.mal Hannoverscher Bahnhof"

Die Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte zur Erinnerung an die Opfer der NS-Verbrechen sucht schnellstmöglich zwei studentische Hilfskräfte im Team für das Projekt "denk.mal Hannoverscher Bahnhof" in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme. Die Stellen umfassen zwischen 16 und 20 Wochenstunden nach Vereinbarung und sind auf zwei Jahre befristet. Die Stundenvergütung beträgt zurzeit 10,77 €.

 

Das Projekt

Am Gedenkort "denk.mal Hannoverscher Bahnhof" wird an über 8.000 Jüdinnen*Juden sowie Sinti*zze und Roma*nja erinnert, die zwischen 1940 und 1945 aus Hamburg und Norddeutschland in Ghettos, Konzentrations- und Vernichtungslager in die deutsch besetzten Gebieten verschleppt wurden.

Ab 2023 wird ein Dokumentationszentrum in der Hamburger HafenCity das Schicksal der Deportierten in die Geschichte der nationalsozialistischen Verfolgung einbetten. Ebenso wie die Wege der Verfolgten und die Zielorte der Deportationen werden Handlungsspielräume der Mehrheitsgesellschaft und das Handeln von Tatbeteiligten aufgezeigt. Zurzeit erarbeitet ein Team an der KZ-Gedenkstätte Neuengamme die kommende Dauerausstellung. Dafür suchen wir Unterstützung.

Stelle 1: Studentische*r Mitarbeiter*in (u. a. Auswertung von Daten für Infografiken)

Aufgabenbeschreibung  

  • Unterstützung bei wissenschaftlichen Recherchen in Archiven und Sammlungen
  • Mitarbeit an der projekteigenen Datenbank
  • Aufbereitung von Daten für Infografiken für die Ausstellungsdatenbank
  • Unterstützung im Bereich Lektorat und Übersetzung

Voraussetzungen

  • mindestens noch zwei Jahre Studierendenstatus (Bachelor oder Master)
  • Student*in im Erststudium im Fach Geschichte oder einem anderen geistes- oder sozialwissenschaftlichen Studienfach (gern auch z.B. mit Schwerpunkt Empirische Sozialforschung)
  • Kenntnisse der Geschichte des Nationalsozialismus, Interesse an Gedenkstättenarbeit
  • Selbständiges, strukturiertes Arbeiten
  • Einschlägige Kenntnis gängiger PC-Anwendungsprogramme
  • Bereitschaft – unter Berücksichtigung der Pandemielage –  an mindestens zwei Tagen pro Woche vor Ort zu sein

Bewerbungen bis 25. Juli 2021 per E-Mail an Sarah Grandke, Tel: 040-428131-560, Mail: Sarah.Grandke@gedenkstaetten.hamburg.de

Auschreibung (PDF)

 

_______________________________________________________

 

Stelle 2: Studentische*r Mitarbeiter*in (u.a. Einholung von Rechten und Lizenzen)

Aufgabenbeschreibung

  • Unterstützung bei wissenschaftlichen Recherchen in Archiven und Sammlungen
  • Mitarbeit an der projekteigenen Datenbank
  • Unterstützung bei der inhaltlichen Erarbeitung der kommenden Dauerausstellung
  • Unterstützung bei der Klärung und Einholung von Rechten und Lizenzen für Exponate
  • Inventarisierung von Neuzugängen

Voraussetzungen

  • mindestens noch zwei Jahre Studierendenstatus (Bachelor oder Master)
  • Erststudium der Geschichte (z.B. im Arbeitsfeld Public History), Kulturwissenschaften (z.B. Museumsmanagement) oder Bibliotheks- und Informationsmanagement
  • Kenntnisse der Geschichte des Nationalsozialismus, Interesse an Gedenkstättenarbeit
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Einschlägige Kenntnis gängiger PC-Anwendungsprogramme
  • Bereitschaft – unter Berücksichtigung der Pandemielage – an mindestens zwei Tagen pro Woche vor Ort zu sein

Bewerbungen bis 25. Juli 2021 per E-Mail an Sarah Grandke, Tel: 040-428131-560, Mail: Sarah.Grandke@gedenkstaetten.hamburg.de

Ausschreibung (PDF)