14.11.2018 Jobangebot

Studentische Hilfskraft gesucht für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit

Die KZ-Gedenkstätte Neuengamme sucht eine studentische Hilfskraft für die Mitarbeit im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Arbeitsbeginn ist der 1. Februar 2019. Die Stelle umfasst zwischen 10 und 20 Wochenstunden nach Vereinbarung und ist auf zwei Jahre befristet. Die Stundenvergütung beträgt z.Zt. € 10,13.

Tätigkeitsbeschreibung

  • Erstellung des Quartalsprogramms (Sammlung und redaktionelle Aufarbeitung von Terminen, Auswahl von Bildern)
  • Bewerbung von Veranstaltungen (regelmäßige Presseinformation, inhaltliche Befüllung und Versand des Newsletters, Verfassen von Texten und grafische Umsetzung in Form von Flyern zu einzelnen Veranstaltungen)
  • Update der Homepage (Update und Korrektur der Inhalte auf der Homepage, Koordination der Übersetzungsarbeiten, Erstellen von Blogbeiträgen) 
  • Erstellen des Pressespiegels
  • Statistik (Erstellen und auswerten von Besucherzahlen)
  • Begleitung und Aufarbeitung von Veranstaltungen (Erstellen und bearbeiten von Fotos, logistische Unterstützung, Pressebetreuung)

Voraussetzungen

  • Student*in im Erststudium, vorzugsweise Kommunikation, Public Relations, Geschichte, Kulturwissenschaften, Grafik-Design, Soziologie o.ä.
  • Bisher kein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis mit der Hansestadt Hamburg (dazu zählen auch Anstellungen als wissenschaftliche Hilfskräfte oder Tutor*innen an der Universität Hamburg)
  • Inhaltliches Interesse an der Geschichte des Nationalsozialismus, insbesondere des KZ Neuengamme
  • Sicherer Umgang mit gängigen Office-Programmen
  • Kenntnisse in CMS (typo3), Grafikprogrammen (InDesign, Illustrator), Fotoprogrammen (Paintshop, Photoshop)
  • Sehr guter schriftlicher Ausdruck
  • Englischkenntnisse
  • Selbständiges, strukturiertes Arbeiten
  • Bereitschaft, an zwei Tagen pro Woche vor Ort zu sein

Bewerbungen bis Montag, 3. Dezember 2018 per E-Mail an Iris Groschek Iris.groschek@bkm.hamburg.de (Rückfragen gerne auch telefonisch unter Tel. 040-428131-521)