21.05.2024 Jobangebot

Mitarbeiter*in im Besucherservice (d/m/w) gesucht

Die Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte zur Erinnerung an die Opfer der NS-Verbrechen sucht zum 01.07. oder später unbefristet eine*n Mitarbeiter*in in Teilzeit (19,5 Stunden/ Woche). Die Vergütung erfolgt nach EGr. 3 TV-AVH.

Über uns
Am historischen Ort des ehemaligen Konzentrationslagers Neuengamme und dessen Außenlagern in Hamburg erinnern wir mit Dauerausstellungen und weiteren Angeboten an mehr als 100.000 Häftlinge, die hier zwischen 1938 und 1945 inhaftiert waren und von denen ca. die Hälfte starben. Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Homepage www.gedenkstaetten-hamburg.de. Die Gedenkstätten der Stiftung besuchen jährlich mehr als 120.000 Personen aus dem In- und Ausland. In der Stiftung arbeiten ca. 55 Angestellte und rund 50 freie Mitarbeiter*innen.

Ihre Aufgaben
Als engagierte Mitarbeiter*in im Team des Besucherservice sind Sie erste Ansprechperson für unsere Besucher*innen aus dem In- und Ausland in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme und weiteren Gedenkstätten der Stiftung. Neben der Kassen- und Ausstellungsaufsicht und dem Literaturverkauf gehören die Telefonvermittlung, die Pflege des Inventars und die Beratung/Betreuung der Besucher*innen in den Ausstellungen und im Studienzentrum zu Ihren unmittelbaren Aufgaben. Der Einsatz (in Neuengamme und den drei Gedenkstätten in Rothenburgsort, Fuhlsbüttel und Poppen-büttel) erfolgt nach Dienstplan. Einsätze auch an den Wochenenden und Feiertagen sind üblich.

Was erwarten wir von Ihnen?
Neben dem Interesse an der Geschichte des Nationalsozialismus, insbesondere des KZ Neuengamme bzw. den Gedenkstätten der Stiftung wird eine besondere Sensibilität im Umgang mit allen Besucher*innen dieser besonderen Orte erwartet. Freude im Umgang mit Menschen wird genauso vorausgesetzt wie eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung und Kundenfreundlichkeit.

Vorteilhaft wäre darüber hinaus
Besonders wichtig ist eine sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Deutsch. Wegen unseres internationalen Publikums sind auch Fremdsprachenkenntnisse (insbesondere Englisch) wünschenswert. Erfahrungen im Umgang mit Kassensystemen und PC-Kenntnissen (MS Office) sind ebenfalls von Vorteil.

Was bieten wir Ihnen?

  • eine unbefristete Anstellung in Teilzeit
  • eine Vergütung nach EGr. 3 TV-AVH (TVAVH, letzte Seite)
  •  Arbeitgeberzuschuss zum HVV-Jobticket
  • 30 Tage Urlaub
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen sind willkommen und haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerber*innen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Zudem freuen wir uns auf Bewerbungen mit unterschiedlichen Hintergründen und diversen Zugehörigkeiten.

Haben Sie noch Fragen?
Dann wenden Sie sich gerne an Frau Gunda Weidmüller (Tel. 040/428 131-518 oder per E-Mail an gunda.weidmueller@gedenkstaetten.hamburg.de).

Interessiert?
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • überzeugendes Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns (unter Angabe der Kennziffer SHGL 261) bitte bis zum 16.06.2024

- per E-Mail mit den Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF-Format an: bewerbungspostfach@gedenkstaetten.hamburg.de

oder

- per Post an: Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte, Jean-Dolidier-Weg 75, 21039 Hamburg

[Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren]

Ausschreibung als pdf