15.05.2019 Jobangebot

Freie Stelle: Wissenschaftliches Volontariat

Die Behörde für Kultur und Medien, KZ-Gedenkstätte Neuengamme sucht zum 1. September 2019 eine wissenschaftliche Volontärin / einen wissenschaftlichen Volontär gemäß § 26 Berufsbildungsgesetz (Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (50%))

Ihre Aufgaben

• im Bereich der Bildungsarbeit, insb. bei internationalen Begegnungsprojekten sowie bei der
Entwicklung pädagogischer Formate und Projekte mit Zeitzeugen und Angehörigen mitarbeiten
• an Ausstellungsprojekten mitwirken, darunter die jährlich im Hamburger Rathaus präsentierte
Ausstellung anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus
• wissenschaftliche Recherche, Redaktion von Bildern und Texten, erarbeiten von Begleitmaterialien,
Flyern und planen von Begleitveranstaltungen
• Arbeitstreffen und Workshops sowie internationale Tagungen mitgestalten
• Bei Publikationsprojekten sowie in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mitarbeiten

Ihr Profil

Erforderlich
• abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom, Magister oder vergleichbar) in einem
geistes-, kultur- oder sozialwissenschaftlichen Fach oder in einer vergleichbaren Disziplin mit
zeithistorischem und geschichtsdidaktischen Schwerpunkt

Vorteilhaft
• vertiefte Kenntnisse der Geschichte des Nationalsozialismus, der Nachkriegsgeschichte sowie zu
erinnerungspolitischen Themen der Gegenwart
• fortgeschrittene Kenntnisse in Englisch, weitere Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert
• Verantwortungsbewusstsein, Kommunikations- und Teamfähigkeit
• Organisationstalent und soziale Kompetenz
• Erfahrungen im Bildungs-, Museums-, Archiv- und Gedenkstättenbereich

Unser Angebot

• zum 1. September 2019 eine Stelle, befristet für 24 Monate
• Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (50%) (nicht für Beamtinnen und Beamte ausgeschrieben)
• flexible und familienfreundliche Arbeitszeit
• 30 Tage Urlaub pro Jahr
• betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
• betriebliche Gesundheitsförderung

Ihre Bewerbung

Auf die Stellenausschreibung können Sie sich bis zum 12. Juni 2019 bewerben. Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:
• Anschreiben
• tabellarischer Lebenslauf
• Nachweise der geforderten Qualifikation
• aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis
• für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen
Nachweis
• Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der
personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes)

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns (unter Angabe der Kennziffer 15/2019) bitte entweder
• per E-Mail an: bewerbungspostfach@bkm.hamburg.de oder
• auf dem Postweg an:
Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Kultur und Medien
Organisation, Personal - B2414 (Frau Schulz)
Große Bleichen 30
20354 Hamburg

Haben Sie Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Herrn Dr. Oliver von Wrochem (Tel. 040-428
131515 oder per E-Mail: Oliver.vonWrochem@bkm.hamburg.de

Link zur Stellenausschreibung

Wir fordern Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.