Bitte beachten Sie: Hier finden Sie die Nachrichten der KZ-Gedenkstätte Neuengamme.
Alle aktuellen Meldungen der Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte finden sie auf der Meldungsseite der Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte.

Zu allen Meldungen

Schlagwort: Marko Max Feingold

Dies sind die Meldungen zum Schlagwort Marko Max Feingold

Schlagwortfilter entfernen

20.09.2019 Nachricht

Marko Max Feingold im Alter von 106 Jahren verstorben

Die KZ-Gedenkstätte Neuengamme trauert um Marko Max Feingold.

Feingold wurde 1913 in eine österreich-jüdische Familie im slowakischen Teil Österreich-Ungarns geboren. Mit seinem Bruder Ernst floh er nach dem „Anschluss“ Österreichs nach Prag. Beide überlebten mit gefälschten Papieren in der Tschechoslowakei und Polen, bis sie im Mai 1939 verhaftet wurden. Im März 1940 wurden die Brüder in das KZ Auschwitz deportiert und ein Jahr später in das KZ Neuengamme überstellt. Weiterlesen

07.05.2015 Gedenkveranstaltung, Bericht

Rückblick: Veranstaltungen anlässlich des Kriegsendes und der Befreiung

54 Überlebende des Konzentrationslagers Neuengamme und der Außenlager waren mit ihren Angehörigen zu den Feierlichkeiten anlässlich des Kriegsendes und der Befreiung der Konzentrationslager vor 70 Jahren aus ganz Europa, Israel und den USA in die KZ-Gedenkstätte Neuengamme gekommen. Weiterlesen