Schlagwort: Aktion Sühnezeichen Friedensdienste

Dies sind die Meldungen zum Schlagwort Aktion Sühnezeichen Friedensdienste

Schlagwortfilter entfernen

15.01.2019 Bericht

Freiwilligendienst in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Ich bin Antanina Chumakova aus Belarus, Minsk. Im September 2018 habe ich mein Freiwilligenjahr an der KZ-Gedenkstätte Neuengamme und bei der Solidarische Hilfe im Alter in Hamburg dank der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (ASF) mit Unterstützung der Evangelisch-Lutherischen Kirche und von meinen Paten begonnen. Weiterlesen

27.08.2018 Bericht

Mein Jahr als Freiwillige der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste

Dieses Jahr ging wirklich schnell vorbei. So viel ist passiert und es fühlt sich an, als wäre ich gerade erst angekommen. Zu Beginn des Frühlings erhielten Daria, die auch Freiwillige in der Gedenkstätte ist, und ich Fahrräder. Seitdem habe ich eine wunderschöne Radstrecke entdeckt, die uns von unserer Bergedorfer Wohnung bis zur Gedenkstätte führt - es ist der ehemalige Marschbahndamm, eine vormalige Zugstrecke, heute ein Radweg durch Land und Weide. Diese 22 Minuten, die ich täglich mit dem Rad fahre, sind zu einer wertvollen Ergänzung meines Tages geworden, die mir Kraft gibt für die tägliche Arbeit. Weiterlesen

25.04.2017 Bericht

Objekte erzählten Geschichte(n)

Noch vor Anbruch der Dämmerung machten sich am 22. April 2017 die ersten BesucherInnen auf den Weg in die Gedenkstätte in Neuengamme sowie an den... Weiterlesen

05.09.2016 Bericht

Viktoria Kutdusova: "Ein Jahr mit Erfahrungen eines ganzen Lebens"

Am 1. September 2015 landet in Berlin Schönefeld ein Flugzeug aus Perm in Russland. Ein junges Mädchen steigt mit zwei riesigen Gepäckstücken aus, damals wusste es noch nicht, was vor ihr liegt. In diesem Moment waren ihre Gedanken bei der künftigen Arbeit in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, wo es erwartete, ihr Wissen über die deutsche Erinnerungskultur erweitern und interessante Materialien für ihre künftige wissenschaftliche Arbeit sammeln zu können. Weiterlesen

23.06.2016 Ausstellung

Geführter Audiorundgang durch die Gedenkstätte

Die Besucher und Besucherinnen der KZ-Gedenkstätte Neuengamme haben seit diesem Sommer eine weitere Möglichkeit, sich das Gelände der Gedenkstätte multimedial zu erschließen. Mithilfe des neuen Audiorundganges für das eigene Smartphone werden sie in 12 Stationen anhand von Bildern, Texten und ihrer jeweils eingesprochenen Version in ca. einer Stunde durch die KZ-Gedenkstätte Neuengamme geführt. Weiterlesen

02.02.2016 Bericht

Meine ersten Monate als Freiwillige in der Gedenkstätte

Ich heiße Olga. Ich komme aus Moskau, Russland. Im Jahr 2015 habe ich mein Masterstudium abgeschlossen und mich entschieden, ein Jahr zu investieren, um etwas Wichtiges zu tun. Weiterlesen

25.08.2015 Bericht

Eine Neuengamme-Freiwillige berichtet über ihre Erfahrung

Mein Name ist Ana Buka, ich habe von September 2014 bis September 2015 einen Freiwilligendienst der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme geleistet. Meine Arbeit hier war sehr abwechslungsreich, dank den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gedenkstätte, die ausnahmslos freundlich und unterstützend waren. Abgesehen von den alltäglichen Arbeiten, möchte ich gern einige Dinge hervorheben, die ich gemacht habe, die mir besonders im Gedächtnis bleiben werden. Weiterlesen