Schlagwort: Familiengeschichte

Dies sind die Meldungen zum Schlagwort Familiengeschichte

Schlagwortfilter entfernen

15.02.2020 Nachricht

Regisseurin spendet Preisgeld für Gedenkstättenarbeit

Die Regisseurin Viviane Andereggen wurde im Juni 2019 mit dem „Hamburger Krimipreis zu Ehren Jürgen Roland“ ausgezeichnet. Die Filmemacherin hat sich dazu entschieden, das Preisgeld über 10.000 Euro an die KZ-Gedenkstätte Neuengamme zu spenden. Weiterlesen

06.02.2020 Zeitzeugengespräch

Überlebt! Und nun? Ein Gespräch mit Marianne Wilke, Frieda Larsen und Ilse Jacob

Am 30. Januar 2020 lud die KZ-Gedenkstätte Neuengamme zusammen mit der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft im Rahmen der diesjährigen Rathausausstellung „Überlebt! Und nun? NS-Verfolgte in Hamburg nach ihrer Befreiung" zum Gespräch mit drei Zeitzeuginnen in das Curio-Haus. Weiterlesen

23.01.2020 Projekt

Familiengeschichte in der Zeit des Nationalsozialismus

Zwei Projekte der KZ-Gedenkstätte Neuengamme setzen sich mit der Relevanz von Familiengeschichten aus der Zeit des Nationalsozialismus für die heutige Zeit auseinander. Weiterlesen

11.11.2019 Bericht

Italienische Delegation besucht die Gedenkstätten Bullenhuser Damm und Neuengamme

Auch in diesem Jahr führte die „Viaggio della Memoria“ – die „Reise für das Erinnern“ – mehr als 140 Schülerinnen und Schüler aus Rom am 5. und 6. November zu den Gedenkstätten Bullenhuser Damm und Neuengamme. Begleitet wurden die italienischen Jugendlichen auf ihrer Bildungsreise von den Holocaust-Überlebenden Andra Bucci und Sami Modiano, der römischen Bürgermeisterin Virginia Raggi, dem Leiter des Museo della Shoah (Rom) Marcello Pezzetti und der Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde Roms Ruth Dureghello. Weiterlesen

06.06.2019 Archivmeldung

"Schick ein kleines Fünkchen Hoffnung"

Marie-Claude Henneresse, geborene Stoll, promovierte Politologiedozentin aus dem Elsass, kam gestern mit unguten Gefühlen in die KZ-Gedenkstätte Neuengamme. Ihr Vater Martin Stoll, Deutschlehrer von Beruf und Reserveoffizier der französischen Armee, war Häftling des KZ Neuengamme gewesen. Weiterlesen

24.05.2019 Archivmeldung

Ein Geschenk aus Warschau zur Erinnerung an Nikodem Ziółkowski

"Ich habe meinem Vater auf dem Totenbett versprochen, Erde von dem Ort nach Hause zu bringen, an dem sein Vater gestorben ist," schrieb uns Zygmunt… Weiterlesen

13.05.2019 Archivmeldung

Zejnil Šejto – Versuchsperson der TBC-Experimente von Kurt Heißmeyer

Durch die Ermordung der Kinder vom Bullenhuser Damm erlangten die Tuberkulose-Experimente des Arztes Kurt Heißmeyer im KZ Neuengamme eine traurige Berühmtheit. Aber nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene wurden Opfer dieser Menschenversuche. Über die meisten von ihnen ist bislang nur wenig bekannt. Umso bedeutsamer war der Besuch der Familie von Zejnil Šejto im Archiv der Gedenkstätte. Weiterlesen

08.05.2019 Nachricht

Amicale Internationale Neuengamme gründet Young Committee für die dritte und vierte Generation

Am 1. Mai 2019 haben Enkel und Urenkel ehemaliger Häftlinge des KZ Neuengamme das Young Committee der Amicale Internationale KZ Neuengamme gegründet. Das Komitee konzentriert sich auf den Aufbau eines globalen Netzwerks für Nachkommen, Unterstützung bei der Recherche der Familiengeschichte und die Entwicklung von Materialien für die Bildungsarbeit zur Erinnerungskultur. Weiterlesen

25.04.2019 Ausstellung

Hinweise und Erinnerungsstücke gesucht

Gesucht werden Dokumente und Objekte, die darüber Auskunft geben, was Hamburgerinnen und Hamburger über Ausgrenzung, Verfolgung und die Deportation von Juden sowie Sinti und Roma aus Hamburg wussten. Weiterlesen

20.11.2018 Gedenkveranstaltung

Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt

Am 18. November 2018 fand anlässlich des Volkstrauertags zum Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt am Internationalen Mahnmal der KZ-Gedenkstätte Neuengamme eine Kranzniederlegung statt. Weiterlesen