Bitte beachten Sie: Hier finden Sie die Nachrichten der KZ-Gedenkstätte Neuengamme.
Alle aktuellen Meldungen der Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte finden sie auf der Meldungsseite der Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte.

Zu allen Meldungen

30.01.2024 Ausstellung

Installation „Häftlinge des KZ Neuengamme aus der Ukraine“

Zwei Jahre nach dem Beginn des Angriffskriegs Russlands auf die Ukraine zeigt die KZ-Gedenkstätte Neuengamme ab dem 24. Februar 2024 Zeichnungen der ukrainischen Künstler Oliksandr Putivkiy und Roman Kolesnikov. Sie illustrieren Erinnerungsberichte der ehemaligen Häftlinge des KZ Neuengamme, Nadeschda Zuewa, Anton Rudnjew und Grigori Nedelko. Die Zeichnungen entstanden in den Jahren 2022 und 2023 und werden in Booklets und als Bildprojektionen im Foyer der Hauptausstellung ausgestellt. Weiterlesen

22.02.2024 Bericht

Ode an den abwesenden Vater. Bericht über ein Angehörigengespräch mit Jean-Michel Gaussot

Am 20. Februar 2024 stellte Jean-Michel Gaussot, Sohn des ehemaligen KZ-Häftlings Jean Gaussot, sein Buch „Ode an den großen Abwesenden“ im Luisengymnasium Bergedorf vor. Er las zentrale Stellen aus dem Buch und kam im Anschluss mit den Schüler*innen über die Geschichte seines Vaters und seiner Familie ins Gespräch. Weiterlesen

15.02.2024 Jobangebot

Anmeldung jetzt möglich: Freiwilliges Soziales Jahr in der Gedenkstätte ab September

Die KZ-Gedenkstätte Neuengamme bietet einen Platz für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Kultur. Bewerbungen sind bis 15. März 2024 möglich. Weiterlesen

31.01.2024 Veranstaltung

Neue Poster für den Ort der Verbundenheit

Angehörige ehemaliger Häftlinge des KZ Neuengamme sind wieder eingeladen, ihr verfolgtes Familienmitglied mit einem Poster zu würdigen. Plakatmotive können bis zum 25. Februar eingereicht werden. Weiterlesen

26.01.2024 Blogbeiträge

„Welche Stimme haben wir?“ – Ein partizipatives Projekt mit Nachkomm*innen von NS-Verfolgten

Zum 1. Januar 2024 startete das von der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ) und dem Bundesministerium der Finanzen (BMF) in der Bildungsagenda NS-Unrecht geförderte Pilotprojekt „Welche Stimme haben wir?“ zur Einbeziehung und Beteiligung von Nachkomm*innen NS-Verfolgter in die historisch-politische Bildungsarbeit. Weiterlesen

Schlagworte: Bildungsarbeit (7)

24.01.2024 Ausstellung

Projektraum im ehemaligen Kommandantenhaus

Zum historischen Gebäudebestand der KZ-Gedenkstätte Neuengamme gehört auch das Wohnhaus des letzten Lagerkommandanten Max Pauly. Das ehemalige Kommandantenhaus war bisher nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. 2023 war es einmal im Monat von April bis November für Besucher*innen geöffnet. Die Geschichte des Hauses und was heute darin zu sehen ist, stellen wir hier vor. Weiterlesen

19.01.2024 Blogbeiträge, Projekt

Neues Online-Angebot: Launch der Website „Rechte Gewalt in Hamburg“

Seit dem 19. Januar 2024 ist die Website rechtegewalt-hamburg.de online. Sie informiert über Ereignisse, Akteur*innen und Netzwerke rechter Gewalt in Hamburg zwischen 1945 und 2023. Weiterlesen

07.01.2024 Ausstellung

Ausstellung „Rechte Gewalt in Hamburg von 1945 bis heute“

Vom 19. Januar bis zum 18. Februar 2024 präsentiert die Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte im Hamburger Rathaus die neue Wanderausstellung „Rechte Gewalt in Hamburg von 1945 bis heute“. Weiterlesen

Schlagworte: Ausstellung (33)

20.12.2023 Rundbrief

Rundbrief zum Jahreswechsel 2023/2024

Rundbrief zum Jahresende an Überlebende, an Angehörige NS-Verfolgter und an die Freundinnen und Freunde unserer Gedenkstättenarbeit. Weiterlesen

20.12.2023 Ausstellung

Widerstand Revisited

Eine Ausstellung zum Hamburger Widerstand wird im Geschichtsort Stadthaus gezeigt. Weiterlesen