01.07.2015 Projekt, Ausstellung

„Die Beleuchtung des Schattens“. Eine Kunst-Installation der Anna-Warburg-Schule

Gedenkstätten als Orte der Erinnerung, der Mahnung und des historischen Lernens sollen auch aktuellen Formen der Erinnerung Platz bieten. Die KZ-Gedenk­stätte Neuengamme lädt regelmäßig Jugend­liche ein, sich intensiver mit dem Ort und der Bedeutung von Gedenken auseinander­zusetzen und eigene künstlerische Formen der Erinnerung zu entwickeln. Dabei kooperierte die Gedenkstätte erstmals mit der beruflichen Schule für Sozialpädagogik in Niendorf, der Anna-Warburg-Schule. Schülerinnen und Schüler über­setzten in Teams Gedenken in eine moderne Sprache und entwarfen Installationen für die Gedenkstätte Bullenhuser Damm. Weiterlesen

15.01.2015 Veranstaltung, Ausstellung

Bürgerschaft zeigt Ausstellung der KZ-Gedenkstätte Neuengamme

15.01.2015 - Die Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, Carola Veit, hielt heute im Kaisersaal des Rathauses die Eröffnungsrede zur Ausstellung „Deportiert in das KZ Neuengamme. Strafaktionen von Wehrmacht und SS im besetzten Europa“. Im Verlauf der Veranstaltung sprachen außerdem der Warschauer Zeitzeuge Janusz Kahl, der Bürgermeister von Murat, Gilles Chabrier, sowie Katharina Hertz-Eichenrode von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme zu den Zuschauern. Nach den Ansprachen eröffnete die Bürgerschaftspräsidentin die Ausstellung in der Rathausdiele mit einem Rundgang. Die Ausstellung ist noch bis zum 08. Februar im Rahmen der Veranstaltungen zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus in der Rathausdiele zu sehen. Zur Ausstellung gibt es an mehreren Orten ein Begleitprogramm. (Fotos: Daniel Posselt/Hamburgische Bürgerschaft) Weiterlesen

10.01.2015 Ausstellung

Hans Leipelt und die Weiße Rose

Eine Ausstellung der Weiße Rose Stiftung e.V. in der Bücherhalle Harburg von Donnerstag, 8. Januar bis Donnerstag, 5. Februar 2015 Weiterlesen

05.01.2015 Ausstellung

Deportiert in das KZ Neuengamme. Strafaktionen von Wehrmacht und SS im besetzten Europa

Eine Ausstellung der KZ-Gedenkstätte Neuengamme mit Unterstützung der Hamburgischen Bürgerschaft. Ort: Hamburger Rathaus, Rathausdiele. Eintritt frei. Weiterlesen

23.12.2014 Ausstellung

Schüler der Auguste-Viktoria-Schule aus Itzehoe haben in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme eine kleine Ausstellung mit dem Titel „David Rousset – ein Leben im Kampf um Freiheit und Menschenrechte“ mit eröffnet.

Die Ausstellung ist im Studienzentrum bis 31. März 2015 zu sehen. Sie thematisiert das Schicksal David Roussets aus Frankreich, der 1944/45 Häftling im KZ Neuengamme war. Artikel in der Norddeutschen Rundschau. Weiterlesen

17.12.2014 Ausstellung

Begleitprogramm zur Ausstellung: „Deportiert in das KZ Neuengamme. Strafaktionen von Wehrmacht und SS im besetzten Europa“

Programm zur Sonderausstellung, die im Januar/Februar 2015 im Hamburger Rathaus gezeigt wird. Weiterlesen