22.07.2019 Projekt

Neu auf der Homepage: Virtuelle Rundgänge

Im Rahmen des internationalen Projektes "Memoryscapes" wurden mit der Hilfe von 360°-Fotografien zwei Gebäude, die den Besucherinnen und Besuchern der Gedenkstätte vor Ort nicht frei zugänglich sind, virtuell begehbar gemacht. Weiterlesen

18.07.2019 Bericht

Inklusiver Workshop "Hamburg-Theresienstadt"

Vom 7. bis 12. Juli 2019 fand der inklusive Workshop "Hamburg-Theresienstadt" mit jungen Menschen mit und ohne Handicap statt. Die deutsch-tschechische-inklusive Begegnung ist Teil mehrerer internationaler Workshops, die das Ausstellungsteam denk.mal Hannoverscher Bahnhof initiiert und durchführt. Während der Workshops erarbeiten die Teilnehmenden verschiedene Produkte für die kommende Ausstellung des Dokumentationszentrums denk.mal Hannoverscher Bahnhof. Sie knüpfen damit an bereits stattgefundene Jugendpartizipationsprojekte der vergangenen Jahre an. Weiterlesen

11.07.2019 Jahresbericht

Jahresbericht 2018

Der Jahresbericht 2018 dokumentiert das Spektrum der vielfältigen Aktivitäten, mit denen die KZ-Gedenkstätte Neuengamme ihren gegenwarts- und zukunftsorientierten Bildungsauftrag zur Geschichtsvermittlung wahrnimmt. Er gibt einen Überblick über Veranstaltungen, Sonderausstellungen und Besucherzahlen der KZ-Gedenkstätte Neuengamme und ihrer Außenstellen im Jahr 2018, informiert über die Struktur der Gedenkstätte und berichtet über die Tätigkeit ihrer einzelnen Abteilungen. Weiterlesen

10.07.2019 Jobangebot

Wir suchen: Archivar (m/w/d)

Die Behörde für Kultur und Medien, KZ-Gedenkstätte Neuengamme, sucht zum 1. September 2019 einen Archivar (m/w/d) in Vollzeit / Teilzeit... Weiterlesen

04.07.2019 Jobangebot, Seminar

Ausbildung: Pädagogische Mitarbeit an Gedenkstätten

Interessierte, die kommunikativ, neugierig und an Geschichte interessiert sind, können sich in Theorie und Praxis mit den Grundlagen der pädagogischen Arbeit an der KZ-Gedenkstätte Neuengamme auseinandersetzen, um einen eigenen Zugang, einen Umgang mit dem Ort sowie passende Methoden der Vermittlung zu entwickeln. Weiterlesen

02.07.2019 Nachricht

Neue Mitarbeiterin für den „Geschichtsort Stadthaus“

Die Historikerin Dr. des. Christine Eckel begleitet ab sofort die Entwicklung und Etablierung des „Geschichtsortes Stadthaus“. Weiterlesen

26.06.2019 Ausstellung

Wieder zu sehen: Ausstellung "Eine Stadt und ihr KZ"

Die zweisprachige (deutsch/englisch) Ausstellung "Eine Stadt und ihr KZ. Häftlinge des KZ Neuengamme im Hamburger Kriegsalltag 1943–1945" thematisiert den umfangreichen Einsatz von Häftlingen des KZ Neuengamme im Zentrum der Stadt und die verschiedenen Akteure, die diesen Einsatz initiierten. Die Ausstellung wird vom 8. Juli bis zum 23. August 2019 im Foyer der Hauptausstellung der KZ-Gedenkstätte Neuengamme zu den Öffnungszeiten der Gedenkstätte zu sehen sein. Weiterlesen

19.06.2019 Jobangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) gesucht für das Referat Bildung und Studienzentrum

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Beschäftigte der Freien und Hansestadt Hamburg sowie schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte nach dem SGB IX. Die Stelle in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme ist Vollzeit / Teilzeit (unbefristet) zu besetzen. Entgelt: EGr. 9 (Fg. 2) TV-L Weiterlesen

14.06.2019 Bericht

"Wir werden wiederkommen und mehr Zeit mitbringen"

Eine quantitative Umfrage unter den Besucherinnen und Besuchern der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, die im Jahr 2018 mit dem Institut markt.forschung.kultur durchgeführt wurde, sollte neben grundlegenden Daten zu den die Gedenkstätte aufsuchenden Menschen und neben touristischen Kennzahlen auch Besuchsmotive, Erwartungen und Zufriedenheit ermitteln sowie Hinweise geben, was Besucherinnen und Besucher von ihrem Besuch mitnehmen und was wir als Gedenkstätte verbessern können. Weiterlesen

07.06.2019

Neue Organisationsstruktur in der Gedenkstättenarbeit

Zum 1. Juni 2019 erfolgte eine Neustrukturierung der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, die auch für die Gedenkstätten Bullenhuser Damm, Konzentrationslager und Strafanstalten Fuhlsbüttel Fuhlsbüttel und Plattenhaus Poppenbüttel sowie die Vorbereitung des geplanten Dokumentationszentrums denk.mal Hannoverscher Bahnhof zuständig ist. Weiterlesen