Verschleppt nach Deutschland!

publications
publié par: Diercks, Herbert
€ 5.00
T.V.A inclushors frais d'expédition

Synthèse

Jugendliche Häftlinge des KZ Neuengamme aus der Sowjetunion erinnern sich.

Herausgegeben im Auftrag des Freundeskreises KZ-Gedenkstätte Neuengamme e.V. und der KZ-Gedenkstätte Neuengamme.

Begegnungen mit ehemaligen Häftlingen der nationalsozialistischen Konzentrationslager hinterlassen bei jüngeren Menschen immer wieder tiefe Eindrücke. Sie erleben Persönlichkeiten, die nicht nur als ZeitzeugInnen einen sehr wichtigen Abschnitt deutscher Geschichte beobachtet haben, sondern die in den Lagern den verbrecherischen Wesenszügen des Nationalsozialismus in Form von täglicher Lebensbedrohung, Schikanen und Misshandlungen mit Leib und Seele ausgesetzt waren und diese Torturen nur mit Glück und manchmal auch Geschick überlebt haben. Kein noch so gutes Geschichtsbuch vermag einen solchen authentischen Eindruck von der Gewaltherrschaft des Nationalsozialismus zu vermitteln wie ehemalige Häftlinge, die von ihren Erlebnissen berichten - zumal wenn die ZuhörerInnen Deutsche sind. Viele Überlebende tun dies dennoch, um mit der Vermittlung eigener Erfahrungen dazu beitragen, dass sich ein solch menschenverachtendes Regime nie wiederholen möge.

Persönliche Begegnungen mit ehemaligen KZ-Häftlingen werden aber immer seltener, weil sehr viele Überlebende der Lager inzwischen verstorben sind oder aufgrund ihres hohen Alters nicht mehr berichten können. Schriftliche und andere Formen der Überlieferungen werden deshalb immer wichtiger.

Im vorliegenden Buch werden deshalb Auszüge aus Berichten dokumentiert. Im biografischen Anhang werden die Verfolgungsschicksale der zu Wort Kommenden kurz vorgestellt. Es ist dies ein Versuch, Geschichte, wie sie erlebt wurde und erinnert wird, lebendig zu vermitteln.

Détails

Référence
87
ISBN
3-86108-762-6
Année de parution
2000
Langues
Allemand