Event

Title: Stolperstein zum Gedenken an den Meiendorfer Carl Ebet
Start date: 29 00 2021
Start time: 15:00
End time: 17:00
Location:  Rogate-Kirche, Wildschwanbrook 5, 22145 Hamburg
Description: 

Seit 1944 gilt der Meiendorfer Carl Ebet, der als KPD-Anhänger im Zweiten Weltkrieg im Bewährungsbataillon 999 zwangsrekrutiert war, als vermisst. Später wurde er für tot erklärt. Um an ihn als Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft zu erinnern, wurde vor seiner letzten bekannten Adresse in Meiendorf ein Stolperstein verlegt. Gestiftet wurde der Stein von der ev.-luth. Kirchengemeinde Meiendorf-Oldenfelde. Diese lädt gemeinsam mit der Bürgerschaftsabgeordneten Astrid Hennies (SPD), die die Verlegung des Steins als Patin unterstützt, zum Gedenken an Carl Ebet ein. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Stolperstein von Carl Ebet in der Ringstraße 213, 22145 Hamburg. Anschließend findet in der Meiendorfer Rogate-Kirche, in Zusammenarbeit mit der Stadtteilschule Meiendorf und der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, eine Gedenkveranstaltung statt.

Auf der von Karin Heddinga (KZ-Gedenkstätte Neuengamme) moderierten Podiumsdiskussion in der Rogate-Kirche wird die Zeitzeugin Helga Roepert sprechen. Ihr Vater Otto Ernst Lang war ebenfalls im Bewährungsbataillon 999 zwangsrekrutiert und kam kurz vor Kriegsende ums Leben. Zudem wird in der Kirche eine Ausstellung zu Carl Ebets Leben gezeigt werden, die Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Meiendorf erarbeitet haben.

Treffpunkt: Ringstraße 213, 22145 Hamburg, anschließend Rogate-Kirche, Wildschwanbrook 5, 22145 Hamburg