Foto von BesucherInnen in der Ausstellung zur Lager-SS. Foto: Michael Kottmeier, 2005.
BesucherInnen in der Ausstellung zur Lager-SS. Foto: Michael Kottmeier, 2005. (ANg 2014-463)

Ausstellung zur Lager-SS

Blick in die Studienausstellung zur Lager-SS. Foto: Michael Kottmeier, 2005. (ANg 2014-464)
Foto mit Blick in die Studienausstellung zur Lager-SS. Foto: Michael Kottmeier, 2005. (ANg 2014-464)

SS ist die Abkürzung für Schutz-Staffel.
Das war eine Unter-Abteilung in der Nazi-Partei NSDAP.
Die Lager-SS war verantwortlich für die Konzentrations-Lager.

Im KZ Neuengamme und allen Außenlagern
waren über 4 Tausend SS-Männer tätig.
Die SS-Männer waren verantwortlich
für die schlechten und unmenschlichen Bedingungen im KZ.
Für die SS-Männer war das KZ ein guter Arbeitsplatz.
Sie hatten im KZ einen sicheren Arbeitsplatz,
und sie verdienten gut,
und sie mussten nicht als Soldaten im 2. Weltkrieg kämpfen.

Die Ausstellung über die Lager-SS zeigt die Nazi-Täter:
• Wer hat hier gearbeitet?
• Wie sah ein normaler Arbeitstag bei der Lager-SS aus?
• Was passierte nach dem 2. Weltkrieg mit den Tätern?

Link zur Ausstellung:
»Dienststelle KZ Neuengamme: Die Lager-SS« (nicht in Leichter Sprache)