Schlagwort: Nachruf

Dies sind die Meldungen zum Schlagwort Nachruf

Schlagwortfilter entfernen

01.06.2017

Wir trauern um Henryk Francuz

Henryk Francuz starb vergangene Woche in Tel Aviv. Geboren 1925 in Łódź, Polen, überlebte er die KZ Auschwitz und Fürstengrube sowie den Todesmarsch über das KZ Mittelbau-Dora nach Schleswig-Holstein. Henryk Francuz gehörte zu den wenigen Überlebenden der Bombardierung der Häftlingsschiffe in der Lübecker Bucht am 3. Mai 1945, bei denen über 6600 Häftlinge des KZ Neuengamme starben. Weiterlesen

29.05.2017 Nachricht

Wir trauern um Karla Raveh

Noch am 15. Mai 2017 feierten einige Kolleg*innen der KZ-Gedenkstätte Neuengamme und des Freundeskreises KZ-Gedenkstätte Neuengamme gemeinsam mit 140 anderen Gästen Karla Ravehs 90. Geburtstag in ihrer Heimatstadt Lemgo, deren Ehrenbürgerin sie war. Am vergangenen Samstag ist Karla Raveh unerwartet verstorben und wird nun in Israel ihre letzte Ruhe finden. Wir trauern gemeinsam mit ihrer Familie und ihren Freunden. Weiterlesen

15.04.2017 Nachricht

Die KZ-Gedenkstätte Neuengamme trauert um Christian Hartz (1961-2017)

Wir trauern um unseren Kollegen Christian Hartz, der lange Jahre als freier Mitarbeiter pädagogisch für die Gedenkstätte tätig war.

Weiterlesen

02.11.2016 Nachricht

Die KZ-Gedenkstätte Neuengamme trauert um Janusz Kahl (1.2.1927 – 2.11.2016)

Janusz Kahl, ehemaliger polnischer Häftling des KZ Neuengamme und Vizepräsident der Amicale Internationale KZ Neuengamme, ist am heutigen Mittwoch im Alter von 89 Jahren verstorben. Wir trauern um einen warmherzigen und klugen Freund. Weiterlesen

18.10.2016 Nachricht

Die KZ-Gedenkstätte Neuengamme trauert um Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KZ-Gedenkstätte Neuengamme trauern um Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler, die am 7. Oktober 2016 nach langer, schwerer Krankheit verstarb. Seit 2011 stand sie der Kulturbehörde und damit auch der KZ-Gedenkstätte Neuengamme vor. Weiterlesen

30.08.2016 Nachricht

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KZ-Gedenkstätte Neuengamme trauern um Dr. Henning Voscherau

Die KZ-Gedenkstätte Neuengamme hat Dr. Henning Voscherau viel zu verdanken. Wir trauern um den ehemaligen Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden. Weiterlesen

08.02.2016 Bericht, Nachricht

Im Gedenken an Helge Hansen

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der KZ-Gedenkstätte Neuengamme trauern um Helge Hansen, der am 1. Februar 2016 im Alter von 93 Jahren im Beisein seiner Tochter und seines Schwiegersohnes verstorben ist. Weiterlesen

18.09.2015 Nachricht

In Erinnerung an Jørgen Barfod

Die KZ-Gedenkstätte Neuengamme trauert um Jørgen Barfod, der am 9. September 2015 im Alter von 97 Jahren in Dänemark starb.

Barfod kämpfte in der...

Weiterlesen

10.04.2015 Bericht

Zum Tod von Steffi Wittenberg

Am 26. März 2015 starb Steffi Wittenberg im Alter von 89 Jahren.

Steffi Wittenberg erlebte als Kind in den 1930er-Jahren in Hamburg die Ausgrenzungen und Diffamierungen der jüdischen Bevölkerung durch die Nationalsozialisten. Ihrem Vater und ihrem Bruder gelang im Oktober 1938 die „Auswanderung“ (Flucht) nach Montevideo/Uruguay – wenige Tage vor der Reichspogromnacht im November 1938. Eigentlich sollten Steffi und ihre Mutter im Dezember 1938 folgen, doch das Visum wurde für ungültig erklärt. Intensive Bemühungen des Vaters führten schließlich zum Erfolg: sie konnten im Dezember 1939, nach Kriegsbeginn, ebenfalls nach Uruguay fahren. Während der acht Jahre Aufenthalt in Uruguay lernte Steffi Wittenberg ihren späteren Mann Kurt kennen, der dort antifaschistisch sehr aktiv war. 1948 heirateten sie und kehrten 1951 nach Deutschland zurück – nach Hamburg, Steffis Geburtsstadt. Weiterlesen

17.03.2015 Nachricht

In Erinnerung an: Victor Malbecq (22.6.1925-14.3.2015)

Der belgische Widerstandskämpfer, Überlebender der KZ Neuengamme, Schandelah und Wöbbelin und Vorsitzender der Amicale Internationale KZ Neuengamme, verstarb am vergangenen Samstag.

Weiterlesen