15.02.2018 Ausstellung, Bericht

Bericht zur Ausstellung "Rund um die Alster. Hamburger Geschichte im Nationalsozialismus"

Vom 18. Januar bis 11. Februar 2018 wurde im Hamburger Rathaus die Ausstellung „Rund um die Alster. Hamburger Geschichte im Nationalsozialismus“ gezeigt. Viele Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten rund um die Alster begleiteten die Ausstellung: Weiterlesen

Schlagworte: Ausstellung (5)

12.01.2018 Bericht

Erstes Treffen der Volontär*innen an NS-Gedenkstätten und Erinnerungsorten

Gleich zu Beginn des neuen Jahres trafen sich 15 Volontärinnen und Volontäre aus verschiedenen Gedenkstätten und Erinnerungsorten mit Bezug zur Geschichte des Nationalsozialismus zum ersten bundesweiten Volontär*innen-Treffen dieser Art in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme. Weiterlesen

Schlagworte: Volontariat (1)

03.01.2018 Veranstaltung

Ausstellung im Hamburger Rathaus: Rund um die Alster. Hamburger Geschichte im Nationalsozialismus

Anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus zeigt die KZ-Gedenkstätte Neuengamme mit Unterstützung der Hamburgischen Bürgerschaft vom 18. Januar bis 11. Februar 2018 im Hamburger Rathaus die Ausstellung „Rund um die Alster. Hamburger Geschichte im Nationalsozialismus“. Weiterlesen

19.12.2017 Gedenkveranstaltung

Save the date! 73. Jahrestag der Befreiung der Konzentrationslager Mai 2018

Ausblick auf die Veranstaltungen der KZ-Gedenkstätte Neuengamme anlässlich des 73. Jahrestages des Kriegsendes und der Befreiung der Konzentrationslager 2018. Weiterlesen

13.12.2017 Bericht, Gedenkveranstaltung

Bericht zur Gedenkveranstaltung „Potentiale der Erinnerungskultur im Kampf für die Menschenrechte – In Memoriam Jens Michelsen“

In der Galerie Morgenland/ Geschichtswerkstatt in Eimsbüttel kamen am 21. November 2017 viele Interessierte, Freunde und Angehörige von Jens Michelsen zusammen, um ihm und auch seinem Beitrag zur Hamburger Erinnerungskultur zu gedenken. Dazu berichteten Dr. Beate Meyer (Institut für die Geschichte der deutschen Juden), Joachim Szodrzynski (Forschungsstelle für Zeitgeschichte), Dr. Detlef Garbe (KZ-Gedenkstätte Neuengamme), Prof. Dr. Bodo von Borries (Didaktik der Geschichte, Universität Hamburg) und Dr. Oliver von Wrochem (KZ-Gedenkstätte Neuengamme) aus verschiedenen Etappen seines Schaffens. Weiterlesen

11.12.2017 Jahresbericht, Rundbrief

Rundbrief zum Jahreswechsel

an die Überlebenden des KZ Neuengamme, Hinterbliebene und Angehörige und den Freundeskreis der Gedenkstätte

Weiterlesen

03.12.2017 Bericht

Aus der Arbeit der Bibliothek: Nachlassbibliothek Ralph Giordano

Ich bin Carmen Reuland, Studentin für Bibliotheks- und Informationsmanagement an der HAW, und mache zurzeit mein Praxissemester in der Bibliothek der KZ-Gedenkstätte Neuengamme. Während meines Praktikums werde ich mich um das Projekt Ralph-Giordano-Bibliothek kümmern. Sprich vom Auspacken der Kartons des Nachlasses bis hin zur Fertigstellung und somit Nutzbarkeit der Bibliothek erledige ich, unter tatkräftiger Unterstützung des Bibliotheksteams, die Aufgaben, die das Einarbeiten eines Nachlasses mit sich bringen. Weiterlesen

20.11.2017 Bericht

Bericht zur Veranstaltung „30 Jahre nach Giordanos „Die zweite Schuld“

Dr. Isabella Vértes-Schütter, Dr. Lea Wohl von Haselberg, Doğan Akhanlı und Dr. Detlef Garbe diskutierten im Gespräch mit Dr. Susann Lewerenz (KZ-Gedenkstätte Neuengamme) Herausforderungen für eine kritische Gedächtnisarbeit in der postnationalsozialistischen Gegenwart. Weiterlesen

Schlagworte: Ralph Giordano (2)

17.11.2017 Konferenz, Bericht

Kongress der Amicale Internationale KZ Neuengamme am 4./5. November 2017

Am 4. und 5. November 2017 kam die Amicale Internationale KZ Neuengamme (AIN) zu ihrem jährlichen Kongress in Hamburg zusammen. Weiterlesen

08.11.2017 Bericht, Lesung

Kammermusikmatinee mit Literatur. Ein Programm zum Widerstand

Das Programm der Sonntagsmatinée in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme war jenen mutigen Querdenkern und Künstlern gewidmet, die sich bis zuletzt gegen den nationalsozialistischen Terror behaupteten. Zu Gehör kamen unter anderem Paul Celans "Todesfuge" sowie Gedichte französischer Häftlinge des KZ Buchenwald. Musikalisch umrahmt wurde die Lesung durch teils fast vergessene Werke für Bläserquintett. Weiterlesen