Samstag 22. Juli 2017 12:00–14:00 Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Öffentliche Kurzführung / Public guided tour for individual visitors

12:00 in deutscher Sprache
1:30 p.m. in English language

Öffentliche Kurzführung (12 Uhr Start: Haupteingang)

Sie erhalten einen ersten informativen Eindruck von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme sowie eine Einführung in die Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers.
Dauer: 45 Minuten. Keine Anmeldung erforderlich.

Public guided tour for individual visitors (Start: 1:30 pm at the Main Entrance)

You will get an informative first impression of the Neuengamme Concentration Camp Memorial, as well as an introduction to the history of the former concentration camp. The aim is to provide a basic orientation. Length: app. 45 minutes. No registration required.

Sonntag 23. Juli 2017 11:00–12:00 Führung und Gespräch

Gedenkstätte Konzentrationslager und Strafanstalten Fuhlsbüttel 1933–1945

Führung und Gespräch

Führung und Gespräch mit Anne Harden

Sonntag 23. Juli 2017 12:00–14:00 Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Plattenhaus/Nähe Klinkerwerk

Das Gelände der KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Eine Sonntagsführung mit Mitgliedern des Arbeitskreises kirchliche Gedenkstättenarbeit.

Sonntag 23. Juli 2017 15:00–17:00 Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Das Gelände der KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Eine Sonntagsführung mit Mitgliedern des Arbeitskreises kirchliche Gedenkstättenarbeit.

Montag 24. Juli 2017 12:00–14:00 Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Öffentliche Kurzführungen / Public guided tours

12:00 Uhr in deutscher Sprache

Sie erhalten einen ersten informativen Eindruck von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme sowie eine Einführung in die Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers. Dauer: 45 Minuten. Keine Anmeldung erforderlich.

13:30 Uhr in English language

You will get an informative first impression of the Neuengamme Concentration Camp Memorial, as well as an introduction to the history of the former concentration camp. The aim is to provide a basic orientation. Lenght: app. 45 minutes. No registration required.

Dienstag 25. Juli 2017 12:00–14:00 Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Öffentliche Kurzführungen / Public guided tours

12:00 Uhr in deutscher Sprache

Sie erhalten einen ersten informativen Eindruck von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme sowie eine Einführung in die Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers. Dauer: 45 Minuten. Keine Anmeldung erforderlich.

13:30 Uhr in English language

You will get an informative first impression of the Neuengamme Concentration Camp Memorial, as well as an introduction to the history of the former concentration camp. The aim is to provide a basic orientation. Lenght: app. 45 minutes. No registration required.

Mittwoch 26. Juli 2017 12:00–14:00 Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Öffentliche Kurzführungen / Public guided tours

12:00 Uhr in deutscher Sprache

Sie erhalten einen ersten informativen Eindruck von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme sowie eine Einführung in die Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers. Dauer: 45 Minuten. Keine Anmeldung erforderlich.

13:30 Uhr in English language

You will get an informative first impression of the Neuengamme Concentration Camp Memorial, as well as an introduction to the history of the former concentration camp. The aim is to provide a basic orientation. Lenght: app. 45 minutes. No registration required.

Donnerstag 27. Juli 2017 12:00–14:00 Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Öffentliche Kurzführungen / Public guided tours

12:00 Uhr in deutscher Sprache

Sie erhalten einen ersten informativen Eindruck von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme sowie eine Einführung in die Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers. Dauer: 45 Minuten. Keine Anmeldung erforderlich.

13:30 Uhr in English language

You will get an informative first impression of the Neuengamme Concentration Camp Memorial, as well as an introduction to the history of the former concentration camp. The aim is to provide a basic orientation. Lenght: app. 45 minutes. No registration required.

Freitag 28. Juli 2017 12:00–14:00 Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Öffentliche Kurzführungen / Public guided tours

12:00 Uhr in deutscher Sprache

Sie erhalten einen ersten informativen Eindruck von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme sowie eine Einführung in die Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers. Dauer: 45 Minuten. Keine Anmeldung erforderlich.

13:30 Uhr in English language

You will get an informative first impression of the Neuengamme Concentration Camp Memorial, as well as an introduction to the history of the former concentration camp. The aim is to provide a basic orientation. Lenght: app. 45 minutes. No registration required.

Samstag 29. Juli 2017 12:00–14:00 Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Öffentliche Kurzführung / Public guided tour for individual visitors

12:00 in deutscher Sprache
1:30 p.m. in English language

Öffentliche Kurzführung (12 Uhr Start: Haupteingang)

Sie erhalten einen ersten informativen Eindruck von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme sowie eine Einführung in die Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers.
Dauer: 45 Minuten. Keine Anmeldung erforderlich.

Public guided tour for individual visitors (Start: 1:30 pm at the Main Entrance)

You will get an informative first impression of the Neuengamme Concentration Camp Memorial, as well as an introduction to the history of the former concentration camp. The aim is to provide a basic orientation. Length: app. 45 minutes. No registration required.

Samstag 29. Juli 2017 15:00–18:00 Lesung und Gespräch

Am Bombenopfer-Mahnmal, Friedhof Ohlsdorf, Hamburg

Kontinuitäten der Ausgrenzung

In dem Buch „Spiel auf Zeit – NS-Verfolgte und ihre Kämpfe um Anerkennung und Entschädigung" dokumentieren Nina Schulz und Elisabeth M. Urbitsch die Vielfalt der Verfolgungsgeschichten im Zweiten Weltkrieg und daraus resultierender Menschenrechtsverletzungen. Sie zeigen, dass spezifische NS-Verbrechen weder anerkannt noch entschädigt wurden und werden. Diese Nicht-Entschädigung als verweigertes Menschenrecht steht im ersten Teil der Veranstaltung im Mittelpunkt.

Im Anschluss daran werden gegenwärtige Diskriminierungen und die fortdauernde Missachtung von Menschenrechten am Beispiel der Roma im Kosovo in einem Podiumsgespräch erörtert. Zwangsweise Rückführungen von Roma in den Kosovo führen zu erneuter Diskriminierung und Ausgrenzung. Ebenfalls diskutiert werden Kontinuitäten und Analogien zu historischen Prozessen der Ausgrenzung und Verfolgung der Sinti und Roma in Deutschland.

Ein Kooperationsprojekt der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, der Evangelischen Akademie der Nordkirche und des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Hamburg im Rahmen des Ohlsdorfer Friedensfestes.
Eintritt frei.

Flyer

Sonntag 30. Juli 2017 11:00–17:00 Bootstour

Serrahnstraße, Bergedorf, Hafen direkt gegenüber S-Bahnstation Bergedorf

Das KZ Neuengamme und seine Umgebung

Mit dem Vierländer Ewer geht es vom Bergedorfer Hafen über die Dove-Elbe auf die Suche nach den Verbindungen des Konzentrationslagers Neuengamme in die Vier- und Marschlande. Anhand von auf den ersten Blick unscheinbaren historischen Überresten, die um Berichte und Zeichnungen ehemaliger Häftlinge ergänzt werden, treten die vielfältigen wirtschaftlichen Verbindungen des Konzentrationslagers zur Umgebung in den Blick, auch Verbindungen zwischen einheimischer Bevölkerung, KZ-Häftlingen und SS-Wachmannschaften werden angesprochen. In der KZ-Gedenkstätte angekommen, werden Gelände und Ausstellungen erkundet. In einem Anschlussgespräch während der Rückfahrt ist Zeit für den Austausch von Eindrücken. Inhaltliche Begleitung: Martin Reiter.

Bitte beachten Sie: Der Ausstieg aus dem Boot im Bereich der Gedenkstätte erfolgt über eine steile Trittleiter. Bitte nehmen Sie Essen und Getränke mit. Der Förderverein Vierländer Ewer e.V. bittet für den Unterhalt des Bootes um eine angemessene Spende auf dem Ewer.

Für Rückfragen und weitere Informationen: ulrike.jensen@bkm.hamburg.de oder Tel.: 040 428 131 527.

Die Bootstour ist leider bereits ausgebucht. Weitere Termine im August.

Treffpunkt : Serrahnstraße, Bergedorf, Hafen direkt gegenüber S-Bahnstation Bergedorf

Sonntag 30. Juli 2017 11:00–12:00 Führung und Gespräch

Gedenkstätte Konzentrationslager und Strafanstalten Fuhlsbüttel 1933–1945

Führung und Gespräch

Führung und Gespräch mit Hans Saalfeld und Birgit Reichel

Sonntag 30. Juli 2017 12:00–14:00 Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Plattenhaus/Nähe Klinkerwerk

Das Gelände der KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Eine Sonntagsführung mit Mitgliedern des Arbeitskreises kirchliche Gedenkstättenarbeit.

Sonntag 30. Juli 2017 15:00–17:00 Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Das Gelände der KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Eine Sonntagsführung mit Mitgliedern des Arbeitskreises kirchliche Gedenkstättenarbeit.

Montag 31. Juli 2017 12:00–14:00 Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Öffentliche Kurzführungen / Public guided tours

12:00 Uhr in deutscher Sprache

Sie erhalten einen ersten informativen Eindruck von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme sowie eine Einführung in die Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers. Dauer: 45 Minuten. Keine Anmeldung erforderlich.

13:30 Uhr in English language

You will get an informative first impression of the Neuengamme Concentration Camp Memorial, as well as an introduction to the history of the former concentration camp. The aim is to provide a basic orientation. Lenght: app. 45 minutes. No registration required.