Falls Sie diesen Newsletter nicht richtig lesen können, klicken Sie bitte hier
Ausstellungen, Begegnungen, Studienzentrum

Newsletter Juni / Juli 2016

der KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Herzlich willkommen zur Juni / Juli-Ausgabe unseres Newsletters.

Ausgewählte Veranstaltungshinweise finden Sie in der Rubrik Veranstaltungen im ersten Teil des Newsletters. Informationen aus der laufenden Arbeit der Gedenkstätte stellen wir Ihnen in der Rubrik Aus der Gedenkstättenarbeit im zweiten Teil des Newsletters vor.

Auch im Juni und Juli finden sonntags öffentliche Führungen durch die Gedenkstätte statt. Informieren Sie sich gerne auf unserer Homepage über weitere Veranstaltungen und Aktivitäten.

Ihr Team der KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Veranstaltungen im Juni und Juli

Vortrag

Dr. Georg Manes – der jüdische Freund meines Vaters

15. Juni 2016 18:00–20:00 Uhr

Gisela Laudi stelle die Lebensgeschichte vom jüdischen Arzt und Geburtshelfer Dr. Georg Manes vor, dem Freund ihres Vaters. 1935 begann die Hamburger Staatsanwaltschaft, Georg Manes mit dem Vorwurf unerlaubter Abtreibungen zu kriminalisieren. Im August 1941 konnte Georg Manes mit seiner Frau Rachel in die USA emigrieren. Mehr Information

Fortbildung

Sprachlos bei rassistischen Sprüchen?

24. Juni 2016 14:00–19:00 Uhr

Das Argumentationsseminar baut auf einer im Juni 2015 durchgeführten Fortbildung auf, in der das Konzept „GEGENARGUMENT“ vorgestellt wurde. Nach einer Auffrischung des im letzten Jahr übermittelten Wissens zu Argumentationstechniken, Reaktionsmöglichkeiten und eigenen Gesprächsstrategien liegt der Schwerpunkt in diesem Jahr auf der Vertiefung eigener Argumentationsmöglichkeiten. Anhand beispielhafter, praxisnaher Fälle wird das eigene Auftreten und Redeverhalten mittels interaktiver Übungen und Gruppendiskussionen erprobt und gemeinsam reflektiert.
Mehr Information

Literarischer Spaziergang

Ohlsdorfer Friedhof

26. Juni 2016 10:00–12:00

Auf einem literarischen Spaziergang berichtet Herbert Diercks von der Verfolgung Hamburger KünstlerInnen in den Jahren 1933-1945. Katja Hertz-Eichenrode liest begleitend aus ihren Erzählungen, Gedichten, Berichten und letzten Briefen. Mehr Information

Thematischer Rundgang

03. Juli 2016 15:00–17:00

Der öffentliche Rundgang zum Thema "Die unterschiedlichen Häftlingsgruppen im KZ Neuengamme" mit Katharina Möller beginnt am Haupteingang der Gedenkstätte.

Bootstouren mit dem Vierländer Ewer

07. Juli 2016 und 25. August 2016 11:00–17:00

Die Bootstouren mit Martin Reiter machen deutlich, wie sichtbar die KZ-Zwangsarbeit für die ansässige Bevölkerung war. Sie führen vom Bergedorfer Hafen über die Vier- und Marschlande in die Dove-Elbe und nach einem Rundgang über das ehemalige KZ-Gelände wieder zurück. Anmeldung zwingend erforderlich. Mehr Information

Alternative Hafenrundfahrt

10. Juli 2016 15:30–17:30

An der alternativen Hafenrundfahrten wird über Zwangsarbeit, Widerstand und Verfolgung im Hamburger Hafen in den Jahren 1933-1945 berichtet. Anmeldung erbeten. 
Mehr Information

Aus der Gedenkstättenarbeit

Bericht über Fußballtagung

Auf der Webseite H-Soz-Kult, der Informations- und Kommunikationsplattform für Historikerinnen und Historiker, ist ein ausführlicher Bericht über die Tagung der KZ-Gedenkstätte Neuengamme zum Thema "Fußball in der nationalsozialistischen Gesellschaft: Zwischen Anpassung, Ausgrenzung und Verfolgung" erschienen.
Mehr Information

Schülerprojekt: Kunstinstallation in der Gedenkstätte Bullenhuser Damm

Das Gymnasium Dörpsweg in Eidelstedt kooperierte mit der KZ-Gedenkstätte Neuengamme im Rahmen eines Kunstprojektes. Zwei Schüler der 11. Klasse, Mika Loog und Jonas Lazzarini, beschäftigten sich in ihrem Geschichts-Profilkurs mit den Verbrechen im Nationalsozialismus. Nach dem Besuch der Gedenkstätte am Bullenhuser Damm entstand das Konzept für ihr Kunstwerk.
Zum Bericht

Mika Loog und Jonas Lazzarini vor ihrer Lichtinstallation in der Gedenkstätte am Bullenhuser Damm. Foto: Anne Meyer, 2016Mika Loog und Jonas Lazzarini vor ihrer Lichtinstallation in der Gedenkstätte am Bullenhuser Damm.
Rechtlicher Hinweis: Diese E-Mail wurde von einer so genannten Mailingliste (Verteiler) erstellt, in der Sie als Mitglied geführt werden. Wenn Sie Ihre Newsletter-Einstellungen ändern möchten oder den Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte hier: http://www.kz-gedenkstaette-neuengamme.de/index.php?id=newsletter_unsubscribe