Foto der Recherchen in der Hauptausstellung. Foto: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 2009.
Recherchen in der Hauptausstellung. Foto: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 2009. (ANg 2014-523)

Kooperationen

Schülerguides führen eine Schulklasse durch den Gedenkbereich. Foto: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 2014. (ANg 2014-522)
Foto von Schülerguides, die eine Schulklasse durch den Gedenkbereich führen. Foto: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 2014.

Die KZ‑Gedenkstätte Neuengamme unterstützt Schulen, die ihr historisch-gesellschaftskundliches Profil schärfen möchten. Dafür bieten wir individuelle Absprachen über eine Zusammenarbeit an. Projekte oder Mehrtagesprojekte können an das Profil der Schule angepasst und darüber Kooperationsvereinbarungen abgeschlossen werden. Beispiele für aktuelle Kooperationen mit Schulen sind Projekte wie die jährliche Ausbildung von „Schülerguides“, künstlerische Annäherungen an den Ort, regelmäßige Lehrerfortbildungen oder das Arbeiten mit Quellen.

Gedenkstättenpädagogik und Studienzentrum beteiligen sich an Projekten der Friedenspädagogik und Demokratieerziehung, an Initiativen gegen Rechtsradikalismus und Rassismus und sind offen für ähnlich ausgerichtete örtliche, regionale und nationale Projekte.