norvasc viagra and
cialis soft tabs bestseller
cialis samples
viagra on line
cipla viagra
buying viagra online cheap us
cialis 10 20 mg picture
erectile dysfunction generic cialis pills
cheap generic cialis no prescription
viagra without a perscription
discount cialis online
DeutschEnglishFrançais

StartseiteAktuellesGeschichteAusstellungenAußenstellenVeranstaltungenBildungsangeboteArchive und BibliothekMedienangebotLieferbare Medien nach SachgebietBestellungWeitere LiteraturhinweiseBerichte und RückblickeKontakte Anfahrt und ÖffnungszeitenEhrenamtliche MitarbeitAußenlager u. GedenkstättenWeiterführende LinksImpressumSuche

hamburg.de

Das Lager Wöbbelin nach Kriegsende bis 1948

Anne  Drescher  präsentiert  die  Ergebnisse ihrer  Forschung  zur Nachnutzung  des KZ-»Auffanglagers« Wöbbelin  bei Ludwigslust in Mecklenburg-Vorpommern. Dort wurden ebenfalls Flüchtlinge  und Vertriebene  untergebracht. Die Lebensbedingungen waren besonders schlecht, weil die Versorgungseinrichtungen nicht fertiggestellt waren und die Stacheldrahtumzäunung nicht abgebaut wurde.

The Wöbbelin camp between the end of the war and 1948

The Wöbbelin camp was established as a satellite camp of Neuengamme during the last weeks of the war. When it was liberated by US troops on 2 May 1945, it had only been in operation for ten weeks. After the liberation, the huts of the camp served as a temporary home for evacuees, refugees and expellees. The essay describes who was housed at the Wöbbelin camp under what conditions after the liberation, and also discusses the closure and demolition of the camp. Based on interviews with former inhabitants and witnesses as well as extensive archival research, the author has managed to at least partly reconstruct the history of the Wöbbelin camp from its liberation in 1945 until 1948.  

in:
Zwischenräume. Displaced Persons, Internierte und Flüchtlinge im ehemaligen Konzentrationslagern.
Hg.: KZ-Gedenkstätte Neuengamme. Bremen 2010 (Beiträge zur Geschichte der nationalsozialistischen Verfolgung in Norddeutschland; 12)
Edition Temmen
228 Seiten
ISBN 978-3-8378-4017-9
€ 12,90

Freebook Ebook downloaden